Share

Aktuell

Für einen nachhaltigen Aufschwung sollte die Schweiz das Produktivitätswachstum beleben und die Arbeitsmarktbeteiligung verbessern

20. Januar 2022 – Die Schweiz hat sich in der Coronapandemie als krisenfest erwiesen. Das ist unter anderem der starken Diversifizierung der Wirtschaft zu verdanken, in der Gastgewerbe und Unterhaltungsindustrie keine dominante Rolle spielen. Zudem hat die solide öffentliche Haushaltslage der Schweiz umfassende Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen und Haushalte möglich gemacht. Um den Aufschwung zu stützen und den hohen Lebensstandard zu sichern, kommt es jetzt darauf an, das Produktivitätswachstum zu beleben und den Arbeitsmarkt zu stärken, so der aktuelle OECD-Wirtschaftsbericht für die Schweiz.