World Energy Outlook 2012

 

Der World Energy Outlook 2012 ist Pflichtlektüre für alle Entscheidungsträger in Wirtschaft und Politik sowie alle gesellschaftlichen Akteure mit Interesse an der Energiewirtschaft. Er enthält richtungsweisende Projektionen der Energietrends bis 2035 und gibt Aufschluss darüber, was diese Trends für die Versorgungssicherheit, die ökologische Nachhaltigkeit und die wirtschaftliche Entwicklung bedeuten.
Analysiert werden alle Energieträger – Öl, Kohle, Erdgas, erneuerbare Energien und Kernenergie –, wobei auch aktualisierte Informationen zu Fragen des Klimawandels geliefert werden. Weltenergieverbrauch und -produktion, Handel, Investitionen und CO2-Emissionen werden nach Regionen bzw. Ländern, Energieträgern und Sektoren aufgeschlüsselt.

 

    


November 2012, 690 Seiten, €150, ISBN: 9789264180840


Inhalt


Infomaterial


Links


Studien und Statistiken zum Thema

OECD/IEA Energy iLibrary (Themenabonnement) - direkter Online-Zugriff auf alle OECD und IEA -Publikationen und -Datenbanken zum Thema Energie.

Transition to a low-carbon Economy - Der Druck auf Unternehmen, den Klimawandel anzugehen, steigt kontinuierlich. Dennoch ist der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft eine Herausforderung, die die Gesellschaft als Ganzes betrifft.

Greening Household Behaviour - Viele OECD-Länder haben in den vergangenen Jahren mit politischen Maßnahmen versucht, die Verbraucher zu umweltbewusstem Verhalten zu motivieren. Welche Schritte versprechen aber die  besten Resultate?

Towards Green Growth - Wirtschaft und Umwelt können nicht isoliert betrachtet werden – das haben die Auswirkungen wirtschaftlicher Wachstumsstrukturen auf Umwelt und Klima gezeigt. Ein Patentrezept für die Umsetzung von Strategien für umweltverträgliches Wachstum gibt es allerdings nicht.

Cities and Climate Change - In den Städten wird weltweit die meiste Energie verbraucht. Ihr Anteil an globalen Treibhausgasemissionen ist immens. Wie können Stadt- und Regionalverwaltungen mit anderen staatlichen Ebenen zusammenarbeiten, um den Klimawandel anzugehen?

Oil, Gas, Coal and Electricity: Quarterly Statistics - Entwicklung der Energiemärkte in den OECD-Ländern. Die vierteljährlich aktualisierten Statistiken enthalten Angaben über die Produktion und den Handel von Erdöl, Erdgas, Strom, Stein- und Braunkohle.

Energy Prices and Taxes  - Import-, Export- und Endverbraucherpreise sowie Verbrauchssteuen für Kraft- und Brennstoffe sowie für Strom in OECD-Ländern und einigen Nichtmitgliedern.

IEA Statistics - Diese Datenbank beinhaltet den uneingeschränkten Zugang zu allen Statistiken der Internationalen Energieagentur.

 

 

 

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list