Organisation: Struktur

Rat
Aufsicht und strategische Ausrichtung

Die Vertreter der Mitgliedsländer und der Europäischen Kommission entscheiden im Konsens über die strategische Ausrichtung der OECD. Den Vorsitz hat der Generalsekretär.

close
Ausschüsse
Diskussion und Prüfung

In den Ausschüssen und Arbeitsgruppen tauschen sich Mitglieds- und Partnerländer aus und prüfen Politikumsetzung und -wirkung.

close
Sekretariat
Daten und Analyse

OECD-Direktionen sammeln Daten, analysieren und formulieren Empfehlungen. Ihre Arbeiten fließen gemäß dem vom Rat erteilten Auftrag in die Diskussionen der Ausschüsse ein.

close
Politikverantwortliche und Experten

Regierungsvertreter und Zivilgesellschaft beteiligen sich an der Arbeit der Ausschüsse durch regelmäßigen Austausch mit dem Sekretariat.

Rat

Der Rat der OECD ist das oberste Entscheidungsgremium der Organisation. Er setzt sich aus den Botschafterinnen und Botschaftern der Mitgliedsländer und der Europäischen Kommission zusammen. Den Vorsitz führt der Generalsekretär. Der Rat tritt regelmäßig zusammen, um wichtige Arbeiten der Organisation und zentrale Anliegen zu erörtern. Beschlüsse werden im Konsens gefasst. Einmal jährlich findet die Tagung des Rats der OECD auf Ministerebene statt, bei der Regierungschefs und -mitglieder aus den Ressorts Wirtschaft, Handel oder Auswärtiges zusammenkommen. Sie prüfen dabei unsere Arbeit und setzen Prioritäten, erörtern den globalen Wirtschafts- und Handelskontext und befassen sich mit weiteren wichtigen Fragen wie dem Budget oder dem Beitrittsprozess.

Ausschüsse

Die OECD arbeitet mit mehr als 300 Ausschüssen, Sachverständigen- und Arbeitsgruppen aus fast allen Politikbereichen. Unsere Ausschüsse schlagen Lösungen vor, bewerten Daten und Politikerfolge und prüfen die Politik der Mitgliedsländer. Sie befassen sich mit den gleichen Themenbereichen wie staatliche Ministerien, z. B. Bildung, Finanzen, Handel, Umwelt und Entwicklung, und stehen mit Fachleuten in den Ländern in Kontakt. Ihre Mitglieder kommen aus Mitglieds- und Partnerländern und vertreten staatliche Stellen, Hochschulen, Unternehmen und Zivilgesellschaft. An den Sitzungen unserer Ausschüsse nehmen jedes Jahr etwa 40 000 Personen teil. Einige Diskussionen können in Verhandlungen münden, in denen alle OECD-Länder gemeinsame, für alle geltende Regeln festlegen.

Sekretariat

Das OECD-Sekretariat führt die Arbeiten der OECD durch. Es wird vom Generalsekretär geleitet und setzt sich aus Direktionen und Abteilungen zusammen, die mit Entscheidungsträgern und Politikgestaltern in den einzelnen Ländern zusammenarbeiten. Es stellt Analysen und Fachwissen bereit, um in enger Abstimmung mit den Ausschüssen eine faktengestützte Politikgestaltung zu ermöglichen. Die Direktionen berichten an den Generalsekretär. Zu den 3 300 festen Mitarbeitern des Sekretariats gehören u. a. Ökonomen, Juristen, Sozial- und Naturwissenschaftler, Politikanalysten, Digitalexperten, Statistiker und Kommunikationsfachleute. Die OECD unterhält zudem Zentren in Berlin, Mexiko, Tokio und Washington. Diese Zentren sind Teil der OECD-Direktion Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation.

Twitter Facebook LinkedIn Print Email
arrow arrow
Annual report
Discover the
OECD
download
Brochure
Read our
annual report
download