Share

Newsroom

Mitteilung über positiv getesteten Corona-Fall bei der OECD

 

12/03/2020 - Ein Mitarbeiter unserer Organisation wurde vor kurzem positiv auf das Coronavirus COVID-19 getestet.

 

Der betroffene Mitarbeiter hat den medizinischen Dienst der OECD unterrichtet, nachdem er sich unwohl fühlte, und befindet sich jetzt in Quarantäne. Wir wünschen ihm eine vollständige und rasche Genesung und sorgen für die notwendige Unterstützung.

 

Die OECD identifiziert und kontaktiert derzeit die Personen, zu denen der betroffene Mitarbeiter in den letzten sieben Tagen im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit möglicherweise Kontakt hatte.  Diese Personen werden aufgefordert, für einen Zeitraum von 14 Tagen ab dem letzten Kontakt zu dem betroffenen Mitarbeiter in häuslicher Quarantäne zu bleiben und beim Auftreten von Symptomen einen Arzt aufzusuchen.

 

Der Arbeitsraum der betroffenen Person ist in Einklang mit dem OECD-Protokoll während der Reinigung und Desinfizierung für Mitarbeiter, Delegierte und Besucher gesperrt.

 

Die OECD steht weiterhin mit dem französischen Gesundheitsministerium und den zuständigen Gesundheitsbehörden in Paris in enger Verbindung.

 

Die OECD ist ein globales Politikforum, das mit über 100 Ländern zusammenarbeitet, um eine Politik zu fördern, die das wirtschaftliche und soziale Wohlergehen in aller Welt steigert.

 

Related Documents