Share

Aktuell

Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine belastet die Weltwirtschaft weiterhin stark

22. November 2022 – Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine hat eine Energiekrise von historischem Ausmaß ausgelöst, die die Inflation antreibt, Vertrauen untergräbt, die Kaufkraft der privaten Haushalte schmälert und weltweit die Risiken erhöht. Die globale Wirtschaft wird deutlich schwächer wachsen als vor Beginn des Krieges erwartet. Für dieses Jahr erwartet die OECD in ihrem aktuellen Wirtschaftsausblick bescheidene 3,1 Prozent Wachstum, die sich 2023 auf 2,2 Prozent abschwächen dürften. 2024 wird das Wachstum den Projektionen zufolge auf immer noch magere 2,7 Prozent zulegen. Der aktuelle Ausblick ist mit erheblichen Unsicherheiten behaftet.