KONFERENZ: Förderung von Unternehmertum an Hochschulen in Ostdeutschland

 

 

Kooperationsprojekt zwischen dem OECD Programm für lokale Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung (LEED) und dem Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer im Bundesministerium des Innern

am 10. Juni 2013

(10.00 – 17.00)

Auditorium Friedrichstraße, Quartier 110,

Friedrichstraße 180

10117 Berlin (Mitte)

Bitte melden Sie sich bis zum 22. Mai 2013

 

Hintergrund


Die Förderung von Unternehmertum an Hochschulen hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Themenspektrum ist vielfältig und reicht von der Sensibilisierung junger Studierender für Gründungen, der Finanzierung einer nachhaltigen Gründungsinfrastruktur bis zu den Möglichkeiten, die Forschungsergebnisse für Ausgründungen zu nutzen. Auch unterschiedliche Modelle der Gründungslehre und die Einbindung von Alumni werden von ostdeutschen Hochschulen bereits aktiv bearbeitet und die Weiterentwicklung der Ansätze intensiv diskutiert.

Die Tagung bietet die Möglichkeit, sich mit den teilnehmenden Hochschulen über die unterschiedlichen Erfahrungen und zu aktuellen Trends auszutauschen. Außerdem stehen international ExpertInnen Rede und Antwort und stellen internationale Lernmodelle vor. Den Teilnehmenden wird die Möglichkeit zum intensiven Austausch mit Initiativen ihrer Wahl geboten.

Das Kooperationsprojekt zwischen dem Beauftragten der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer im Bundesministerium des Innern, den ostdeutschen Landesregierungen und dem OECD Programm für lokale Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung (LEED) ist Ausgangspunkt der Tagung. Es hat verschiedene Aspekte der Förderung von Unternehmertum an ostdeutschen Hochschulen mit dem Ziel untersucht, gute Praktiken und Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung hochschulinterner Unterstützungsstrukturen zu identifizieren.

In den vergangenen zwei Jahren wurde die Förderung von Unternehmertum durch international Experten an Hochschulen in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg evaluiert. Abgerundet wurde das Projekt durch eine Befragung aller ostdeutschen Hochschulen. Die Ergebnisse des Projektes werden mit deutschen und internationalen ExpertInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Praxis auf der Tagung diskutiert.

 

Themes


  1. Finanzierung von Gründungs -Förderung an Hochschulen
  2. Engagement von Alumni in der Gründungslehreund - Förderung
  3. Studierende zum Unternehmer - tum Anregen
  4. Stärkung der Gründungs - Lehre
  5. Kommerzialisierung von Hochschul - Forschung

 

Agenda


09:30   Anmeldung und Begrüßungskaffee
10:00   Begrüßung
10:15   Einblick in die Ergebnisse der OECD-Fallstudien und der Hochschulbefragung
10:40   Kommentar zu den Studien- und Befragungsergebnissen
11:00   Diskussion im Plenum
11:20   Pause
11:30   Thematische Rundtischgespräche zu Beispielen guter Praxis der Gründungsförderung
ƒƒ13:00   Mittagspause
14:00   Fortsetzung der thematischen Rundtischgespräche
14:45   Kaffeepause
15:00   Unternehmensgründungen und wirtschaftlicher Strukturwandel in Ostdeutschland
15:15   Handlungsfelder der Gründungsförderung an ostdeutschen Hochschulen
16:30   Ende der Tagung

 

Anmeldung


Die Zahl der verfügbaren Tagungsplätze ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 22. Mai 2013 für die Tagung an und betrachten Ihre Anmeldung als verbindlich. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an Frau Manuela Wehrle, und geben folgende Daten mit an:

  1. ƒƒAnrede, Titel, Name und Vorname
  2. Hochschule/Organisation und Position
  3. Straße, Postleitzahl, Ort, Land
  4. ƒƒTelefon und E-Mail

Sie erhalten nach Ihrer verbindlichen Anmeldung organisatorische Hinweise zur Anreise.

Einladung

 

 

 

Also Available