Share

Netherlands

Auf die Lehrer kommt es an OECD Konferenz in Amsterdam, 18.-19. November 2004

 

04/10/2004 - Gute Lehrer sind für den Erfolg der Schulsysteme wichtig. Es ist jedoch nicht einfach, sie anzuwerben bzw. ihren Verbleib im Lehrberuf sicherzustellen. Auf einer OECD Konferenz in Amsterdam (18.-19. November 2004) diskutieren Bildungsexperten, wie die Aufrechterhaltung einer hohen Unterrichtsqualität sichergestellt werden kann, obwohl neue Lehrerinnen und Lehrer angeworben werden müssen.

Die Konferenz fällt zusammen mit der Freigabe der Ergebnisse des Berichts Teachers Matter: Attracting, Developing and Retaining Effective Teachers, eine sich auf zwei Jahre erstreckende Studie über Fragen zur Lehrerpolitik in 25 Ländern. Viele Lehrer, die in den sechziger und siebziger Jahren eingestellt worden sind, nähern sich heute dem Rentenalter. Daraus ergibt sich die große Frage, wie ihre beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen ersetzt werden können. Zur selben Zeit bietet dieser einmalige Generationswechsel jedoch die Chance für beträchtliche Veränderungen in der Lehrerschaft.

Die Konferenz in Amsterdam, die in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft organisiert worden ist, bringt hochrangige Vertreter von Regierungen, Bildungsforscher und Vertreter von Lehrergewerkschaften und anderen Beteiligtengruppen zusammen, um die Schlussfolgerungen der Studie "Auf den Lehrer kommt es an" und angemessene Politikantworten auf nationaler Ebene zu diskutieren. Die Konferenz ist für die Medien offen. Ein Pressebriefing mit ausgewählten Teilnehmern ist am Freitag, den 19. November 2004 um 12.45 vorgesehen.

Die Konferenz wird von Maria van der Hoeven, niederländische Ministerin für Bildung, Kultur und Wissenschaft, eröffnet. Die Hauptreferate halten Prof. Andy Hargreaves vom Boston College am Donnerstag vormittag zur Rolle der Lehrer im Bildungswandel und Prof. Victor Lavy von der Hebräischen Universität Jerusalem am Freitag nachmittag zu den Verknüpfungen zwischen Ressourcen, Lehreranreize und Schülerergebnisse. Informationen zum vollständigen Programm siehe http://www.minocw.nl/congres_oce-oecd Die Workshop-Sitzungen widmen sich einer Reihe von spezifischen Politikherausforderungen wie z.B.:

  • Verbesserung der Attraktivität des Lehrberufes;
  • Entwicklung von Wissen und Qualifikationen; Verbesserung der Lehrererstausbildung und der beruflichen Fort- und Weiterbildung von Lehrern;
  • Verbesserung der Qualifikation von Lehrern in Schulen;
  • Miteinbeziehen von Lehrern in Politikgestaltung und -umsetzung;


Journalisten, die an der Konferenz und am Pressebriefing teilnehmen wollen und an einem Vorabexemplar der Studie Teachers Matter interessiert sind, werden gebeten, die OECD Pressestelle zu kontaktieren (Tel: + 33 1 45 24 97 00). Phillip McKenzie, OECD Direktorat für Bildung und Autor der Studie, steht Journalisten für weitere Informationen gerne zur Verfügung (Tel: + 33 1 45 24 92 27)

 

Related Documents