Directorate for Public Governance

Open Government: Globaler Kontext und Perspektiven für offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln

Published on May 04, 2018

Also available in: English, French

book

Dieser Bericht liefert eine tiefgreifende, evidenzbasierte Analyse der Initiativen zur Öffnung des Regierungs- und Verwaltungshandelns sowie der Herausforderungen, vor denen die Länder bei deren Umsetzung und Koordinierung stehen. Darüber hinaus werden neue Entwicklungen in den OECD-Ländern wie auch in einer Reihe von Ländern der Regionen Lateinamerika, Naher Osten und Nordafrika sowie Südostasien erörtert. Auf der Grundlage einer 2015 durchgeführten Umfrage zu offenem Regierungs- und Verwaltungshandeln sowie zur Bürgerbeteiligung im Politikzyklus identifiziert der Bericht Bereiche, denen künftig besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden muss, z.B. der Mobilisierung und Einbeziehung aller staatlichen Bereiche und Ebenen, um den Schritt vom offenen Regierungs- und Verwaltungshandeln zum offenen Staat zu vollziehen. Zudem untersucht er, wie Prinzipien und Verfahren offenen Regierungs- und Verwaltungshandelns zur Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen beitragen können, und befasst sich mit der Rolle der Medien bei der Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für Open-Government-Initiativen sowie der wachsenden Bedeutung nachgeordneter Gebietskörperschaften bei der Umsetzung erfolgreicher Open-Government-Reformen.

TABLE OF CONTENTS

Vorwort
Zusammenfassung
Eine einheitliche und umfassende Open-Government-Strategie ausarbeiten
Günstige Rahmenbedingungen für eineOpen-Government-Strategie schaffen
Monitoring und Evaluierung von Open-Government-Strategien und -VerfahrenIn
Die Rolle von Bürgernund Zivilgesellschaft in Open-Government-Reformen
Bürgerbeteiligung: Der richtige Weg
Weitere Perspektiven für offenesRegierungs- und Verwaltungshandeln
Methodik
Powered by OECD iLibrary