Direction de la Science, de la technologie et de l'industrie

OECD widmet sich der politischen Herausforderung der Breitbandtechnologie

 

Paris, 9. Oktober 2003

Die OECD hat Überlegungen angestellt, wie man den Nutzen von Breitband-Internetdiensten für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung maximieren kann.

Die Erklärung des OECD Ausschusses für Information, Computer und Kommunikationspolitik (ICCP) unterstreicht die Notwendigkeit für mehr Wettbewerb auf den Kommunikationsmärkten und zwischen den sich rasch entwickelnde Technologien einschließlich DSL, Kabel und Satellit. Die Regierungspolitik muss wettbewerbsfreundlich sein, wobei besonders auf die Neutralität zwischen diesen verschiedenen Technologien zu achten ist.

Der Privatsektor spielt bei Investitionen in die Breitbandinfrastruktur, die Bereitstellung von Dienstleistungen, die Anwendungen und Inhalte eine entscheidende Rolle. Die Rolle der Regierung ist die eines Modellnutzers, der die Nachfrage aggregiert und, wo erforderlich, Dienstleistungen für unterversorgte Gemeinschaften unterstützt. Obwohl heute in den OECD Ländern im Durchschnitt drei von vier Haushalte Zugang zum Breitband haben, und dies ist relativ schnell erreicht worden, geht der Ausschuss in seinem Statement von einer Steigerung dieser Quote und der Weiterentwicklung von Dienstleistungen aus.

Besonders wichtig ist schließlich das Vertrauen der Nutzer in das Breitband und die Gewährleistung der Sicherheit von Netzwerken und Informationen.

Die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) ist ein bewährter Motor für das Wirtschaftswachstum. Sie verbessert die Effizienz von Geschäftsprozessen und erweitert z.B. für kleine und mittlere Unternehmen den Zugang zu Märkten. Mit einem Wachstum im letzten Jahr von 53 %, das zu 75 Millionen Breitbandabonnenten bis zum September 2003 geführt hat und einem geschätzten jährlichen Einnahmevolumen von 30 Mrd US$ für den Zugang hat sich die Bedeutung des Breitbands als eine Schlüsselkomponente des IKT-induzierten Wachstums etabliert. Die durchschnittliche Durchdringungsrate von 6.6 Abonnenten pro 100 Einwohner im OECD-Raum zusammen mit dem steigenden Nutzerinteresse und der Verfügbarkeit weist auf ein riesiges zukünftiges Wachstumspotenzial bei einigen der führenden Länder hin, die bereits jetzt weit höhere Durchdringungsraten aufweisen.

"Die Informations- und Kommunikationstechnologie ist die wichtigste Antriebskraft des Wirtschaftswachstums, und das Breitband ist wahrscheinlich derzeit die wichtigste bereichsübergreifende Entwicklung auf dem Gebiet der IKT," sagte Hugo Parr, Vorsitzender des OECD Ausschusses für Information, Computer und Kommunikationspolitik und Abteilungsleiter im norwegischen Ministerium für Handel und Industrie. Er fügte hinzu, dass "die richtigen politischen Antworten enorme Auswirkungen auf den öffentlichen und privaten Sektor haben können."

 

 

 

 

Also Available

Countries list

  • Afghanistan
  • Afrique du Sud
  • Albanie
  • Algérie
  • Allemagne
  • Andorre
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua-et-Barbuda
  • Antilles Néerlandaises
  • Arabie Saoudite
  • Argentine
  • Arménie
  • Aruba
  • Australie
  • Autorité Nationale Palestinienne
  • Autriche
  • Azerbaïdjan
  • Bahamas
  • Bahreïn
  • Bangladesh
  • Barbade
  • Belgique
  • Belize
  • Bermudes
  • Bhoutan
  • Bolivie
  • Bosnie-Herzégovine
  • Botswana
  • Brunéi Darussalam
  • Brésil
  • Bulgarie
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Bélarus
  • Bénin
  • Cambodge
  • Cameroun
  • Canada
  • Cap-Vert
  • Caïmanes, Îles
  • Centrafricaine, République
  • Chili
  • Chine (République populaire de)
  • Chypre
  • Colombie
  • Comores
  • Congo, La République Démocratique du
  • Corée
  • Corée, République Populaire Démocratique de
  • Costa Rica
  • Croatie
  • Cuba
  • Côte D'ivoire
  • Danemark
  • Djibouti
  • Dominicaine, République
  • Dominique
  • Egypte
  • El Salvador
  • Emirats Arabes Unis
  • Equateur
  • Erythrée
  • Espagne
  • Estonie
  • Etats Fédérés de Micronésie
  • Etats-Unis
  • Ethiopie
  • ex-République yougouslave de Macédoine (ERYM)
  • Fidji
  • Finlande
  • France
  • Gabon
  • Gambie
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Grenade
  • Groenland
  • Grèce
  • Guatemala
  • Guernesey
  • Guinée Équatoriale
  • Guinée-Bissau
  • Guinéee
  • Guyana
  • Guyane Française
  • Géorgie
  • Haïti
  • Honduras
  • Hong Kong, Chine
  • Hongrie
  • Ile de Man
  • Ile Maurice
  • Iles Cook
  • Iles Féroé
  • Iles Marshall
  • Iles Vierges Britanniques
  • Iles Vierges des États-Unis
  • Inde
  • Indonésie
  • Iraq
  • Irlande
  • Islande
  • Israël
  • Italie
  • Jamaïque
  • Japon
  • Jersey
  • Jordanie
  • Kazakstan
  • Kenya
  • Kirghizistan
  • Kiribati
  • Koweït
  • l'Union européenne
  • Lao, République Démocratique Populaire
  • le Taipei chinois
  • Lesotho
  • Lettonie
  • Liban
  • Libye
  • Libéria
  • Liechtenstein
  • Lituanie
  • Luxembourg
  • Macao
  • Madagascar
  • Malaisie
  • Malawi
  • Maldives
  • Mali
  • Malte
  • Maroc
  • Mauritanie
  • Mayotte
  • Mexique
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolie
  • Montserrat
  • Monténégro
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibie
  • Nauru
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigéria
  • Nioué
  • Norvège
  • Nouvelle-Zélande
  • Népal
  • Oman
  • Ouganda
  • Ouzbékistan
  • Pakistan
  • Palaos
  • Panama
  • Papouasie-Nouvelle-Guinée
  • Paraguay
  • Pays-Bas
  • Philippines
  • Pologne
  • Porto Rico
  • Portugal
  • Pérou
  • Qatar
  • Roumanie
  • Royaume-Uni
  • Russie, Fédération de
  • Rwanda
  • République du Congo
  • République Islamique d' Iran
  • République Tchèque
  • Sahara Occidental
  • Saint-Kitts-et-Nevis
  • Saint-Marin
  • Saint-Vincent-et-les Grenadines
  • Sainte-Hélène
  • Sainte-Lucie
  • Salomon, Îles
  • Samoa
  • Sao Tomé-et-Principe
  • Serbie
  • Serbie et Monténégro (avant juin 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapour
  • Slovaquie
  • Slovénie
  • Somalie
  • Soudan
  • Soudan du Sud
  • Sri Lanka
  • Suisse
  • Suriname
  • Suède
  • Swaziland
  • Syrienne, République Arabe
  • Sénégal
  • Tadjikistan
  • Tanzanie
  • Tchad
  • Thaïlande
  • Timor-Leste (Timor Oriental)
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinité-et-Tobago
  • Tunisie
  • Turkménistan
  • Turks et Caïques, Îles
  • Turquie
  • Tuvalu
  • Ukraine
  • Uruguay
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Viêt Nam
  • Wallis et Futuna
  • Yémen
  • Zambie
  • Zimbabwe
  • Topics list