News Release


  • 11-juillet-2011

    Français

    Autriche : Renforcer les sources internes de croissance pour assurer sa place au sein de la « Ligue des Champions » économique

    L'Autriche devrait éliminer toutes les subventions qui encouragent la cessation anticipée d’activité et mieux cibler les prestations et transferts sociaux, selon la dernière étude économique.

    Also Available
  • 28-juin-2011

    Français

    Éducation : La Corée sort première de la nouvelle enquête PISA de l’OCDE sur la culture numérique

    La Corée occupe la première place du classement de la nouvelle enquête PISA de l’OCDE qui évalue la façon dont les jeunes de 15 ans utilisent les ordinateurs et Internet pour apprendre. Viennent ensuite la Nouvelle-Zélande, l’Australie, le Japon, Hong-Kong – Chine et l’Islande.

    Also Available
  • 12-July-2010

    German

    Wirtschaftskrise verschlechtert Arbeitsmarktchancen für Zuwanderer

    Internationaler Migrationsausblick zu Österreich: In Österreich hat die Wirtschaftskrise die Arbeitsmarktchancen für Zuwanderer deutlich stärker beeinflusst als für im Inland Geborene. Auch ist die Zahl der Einbürgerungen weiter zurückgegangen und liegt jetzt auf einem im OECD-Vergleich sehr niedrigen Niveau.

  • 7-July-2010

    German

    Österreichs Arbeitsmarkt trotzt der Wirtschaftskrise - Erwerbstätigkeit bei Älteren bleibt aber gering

    OECD-Beschäftigungsausblick 2010: In Österreich hat der Arbeitsmarkt die weltweite Wirtschaftskrise besser überstanden als in den meisten anderen OECD-Ländern. Allerdings stellt die nach wie vor geringe Erwerbsbeteiligung von Älteren die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik weiter vor große Herausforderungen.

  • 8-June-2010

    German

    Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Berufsbildungssystem, allerdings sollte in Zukunft mehr Wert auf die Vermittlung grundlegender Fähigkeiten gelegt werden

    Studie zur beruflichen Bildung in Österreich: Österreich verfügt über ein gut ausgebautes System zur beruflichen Bildung. Es leistet einen wesentlichen Beitrag zur niedrigen Jugendarbeitslosigkeit und hilft jungen Erwachsenen, einen vergleichsweise leichten Einstieg ins Erwerbsleben zu finden. Allerdings könnte über eine stärkere Betonung grundlegender Fähigkeiten eine solidere Basis für lebenslanges Lernen und damit für längere

  • 11-May-2010

    German

    Belastungen auf Arbeitseinkommen sind in Österreich seit Jahren erstmals wieder gesunken

    OECD-Studie Taxing Wages: Die Steuer- und Abgabenlast für Arbeitnehmer ist im vergangenen Jahr in Deutschland deutlich stärker gesunken als im OECD-Schnitt. Bedingt durch die Erhöhung des Kindergeldes im Jahr 2009 war die Entlastung bei Familien und Alleinerziehenden größer als in Haushalten ohne Kinder. Für alle untersuchten Haushaltstypen liegt die Abgabenlast nun unter dem Niveau des Jahres 2000 und das obwohl die nominalen

  • 25-January-2010

    German

    Die volkswirtschaftlichen Kosten unzureichender Bildung

    OECD-Studie The High Cost of Low Educational Performance: für viele Regierungen hat gute Bildung erklärtermaßen Priorität, dennoch fällt das Thema häufig von der politischen Agenda. Ein Grund dafür ist, dass Investitionen in Bildung sich nur langfristig auszahlen und die positiven Effekte deshalb häufig unterschätzt werden.

  • 8-December-2009

    German

    Österreichs Gesundheitssystem leistungsfähig aber teuer

    Gesundheit auf einen Blick 2009: Österreich hat ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, das eine Versorgung für nahezu die gesamte Bevölkerung gewährleistet. Allerdings gibt Österreich im Vergleich zu anderen Ländern, die eine ähnlich breite Versorgung gewährleisten, viel Geld für sein Gesundheitssystem aus. Wichtige Kostenfaktoren in Österreich sind viele Krankenhausbetten und relativ hohe Ärztehonorare.

  • 15-October-2009

    German

    Nachkommen von Migranten: schlechtere Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt auch bei gleichem Bildungsniveau

    OECD-Vergleichsstudie zur Arbeitsmarktintegration: Nachkommen von Einwanderern haben in Deutschland und Österreich deutlich schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als junge Menschen mit zumindest einem im Inland geborenen Elternteil. Dies gilt auch, wenn sie das gleiche Bildungsniveau erreichen. In der Schweiz gelingt die Arbeitsmarktintegration der sogenannten „zweiten Generation“ dagegen vergleichsweise gut.

  • 1-September-2009

    German

    Doing Better for Children - Ländernotiz Österreich

    Österreich gibt deutlich mehr Geld für Kinder und Jugendliche aus als die meisten anderen OECD-Länder und trägt damit zu einer vergleichsweise guten finanziellen Ausstattung von Familien und Kindern bei.

  • << < 1 | 2 | 3 | 4 > >>