Share

Veranstaltungen und Veröffentlichungen

 

Addressing the tax challenges of the digitalisation of the economy – estimating the revenue and investment effects

Tuesday, 2 June 2020, 11h00-12h00 | Digitally via ZOOM

A joint OECD Berlin Centre / DIW webinar with David Bradbury (OECD), Martin Kreienbaum (Federal Ministry of Finance) and Dominika Langenmayer (Catholic University Eichstätt-Ingolstadt), moderated by Nicola Brandt (OECD).

Business models have changed dramatically through digitalisation and the growing importance of intangible assets, such as patents and brands. This has allowed highly integrated Multinational Enterprises (MNEs) to derive profits from countries where they have no physical premises and no employees, and to more easily locate some of these profits in jurisdictions where they have little or no real activity. The current international tax rules, which date back to the 1920s, require businesses to have a physical presence in a country before its authorities are allowed to tax profits. As a result, countries are not currently able to tax all the profits derived from activity in their markets and, in some cases, a significant amount of MNE profits currently go un-taxed. The webinar will outline the proposals that are currently being discussed among more than 135 countries within the G20/OECD Inclusive Framework on BEPS (Inclusive Framework) as part of an overhaul of the international tax rules facing MNEs. It will also present preliminary estimates of the revenue and investment impacts of these proposals.

» More information

» Registration

 


DOKUMENTATION STATTGEFUNDENER VERANSTALTUNGEN

 

Sind unsere Sozialsysteme krisenfest? - Was Länder tun, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Coronakrise abzufedern

Montag, 18. Mai 2020, 17:30 Uhr | Öffentliche Vorlesung der BTU Cottbus–Senftenberg mit Monika Queisser (OECD) 

Digital per ZOOM

Die Covid-19-Krise ist nicht nur eine gesundheitliche Herausforderung, sie beansprucht auch unsere Wirtschafts- und Sozialsysteme in bisher kaum gekannten Dimensionen. Viele Staaten schnüren immense Rettungspakete, um Unternehmen zu stabilisieren und die sozialen Folgen des Lockdowns abzufangen. Doch werden alle Gruppen ausreichend berücksichtigt? Kommt die Hilfe bei denen an, die sie brauchen? Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die wirtschafts- und sozialpolitischen Maßnahmen der OECD-Länder in der aktuellen Krise und reflektiert vor diesem Hintergrund die Situation in Deutschland.

» Weitere Informationen

» Den Vortrag von Monika Queisser und weitere Informationen gibt es in unserem OECD Berlin Centre Blog


Herausforderung digitale Schule – Erfahrungen aus Deutschland und anderen OECD-Ländern

Donnerstag, 7. Mai 2020, 18:30 Uhr | Webinar, digital per ZOOM

Die Coronakrise hat Schulen in Höchstgeschwindigkeit ins digitale Zeitalter geführt. Innerhalb kürzester Zeit mussten Unterricht und Schulleben auf digitale Formate umgestellt werden. Ein Kraftakt, der vielerorts mit hohem Engagement seitens der Lehrkräfte, aber auch der Schülerinnen und Schüler und der Eltern gemeistert wird. Dennoch sind die Herausforderungen groß. Vielen Bildungsinstitutionen fehlt es an technischen wie pädagogischen Voraussetzungen für guten Fernunterricht. 

Gemeinsames Webinar der Konrad-Adenauer-Stiftung und des OECD Berlin Centres mit Andreas Schleicher, OECD, Karin Prien, Kultusministerin Schleswig-Holstein und Susanne Lin-Klitzing, Deutscher Philologenverband.

» Weitere Informationen

» Auszüge aus der Veranstaltung finden Sie in unserem OECD Berlin Centre Blog

 


Politik in Zeiten der Pandemie – Wie wichtig sind Vielfalt und Interdisziplinarität in Beratungs- und Entscheidungsgremien? 

Dienstag, 28. April 2020, 11:00 Uhr | Webinar, digital per ZOOM

Der Umgang mit der COVID-19-Pandemie erfordert komplexe politische Abwägungen unter großer Unsicherheit. Auf der einen Seite stehen Eindämmungsmaßnahmen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Auf der anderen Seite sind die materiellen, sozialen und gesundheitlichen Kosten der wirtschaftlichen Auswirkungen zu beachten, psychische Folgen von Ausgangs-  und Kontaktbeschränkungen und die Wirkungen von Schulschließungen auf Bildungsergebnisse und Lernungleichheit.

Digitale Talkrunde mit Jutta Allmendinger, WZB, Monika Bütler, Universität St. Gallen, Lorena Dini, Charité Berlin und Gabriel Felbermayr, IfW Kiel.

» Weitere Informationen

» Die Aufzeichnung der digitalen Talkrunde finden Sie in unserem OECD Berlin Centre Blog

 


Unternehmen und Beschäftigte schützen – eine erste Bilanz der arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Antworten auf die COVID-19-Krise

Donnerstag, 23. April 2020, 11:30 Uhr | Webinar, digital per ZOOM

Zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie haben OECD-Länder und ihre Partner weltweit große Teile ihrer Volkswirtschaften stillgelegt. Viele Wertschöpfungsketten sind unterbrochen. Zur Abfederung dieses Schocks haben die Regierungen umfangreiche Hilfsprogramme für Betriebe und Beschäftigte aufgelegt.

» Weitere Informationen

» Die Aufzeichnung der Veranstaltung und die Präsentationen finden Sie in unserem OECD Berlin Centre Blog


 

Related Documents