Die Arbeit der OECD gegen Steuerhinterziehung

 

Die globale Wirtschaftskrise und die vor einiger Zeit bekannt gewordenen Fälle von Steuerhinterziehung haben Forderungen nach Transparenz und Fairness im Steuersystem belebt. Die Abschaffung von Praktiken, die Steuerhinterziehung erleichtern, ist Teil einer breiteren Bewegung, Ordnung in eine der kontroversesten Seiten der globalen Wirtschaft zu bringen. Die OECD setzt sich für einen auf Einzelanfragen und auf spezifische Einzelfälle bezogenen Austausch von Informationen zwischen Steuerbehörden ein, um den Steuerbehörden bessere Möglichkeiten zu verschaffen, gegen Steuerhinterziehung vorzugehen.


Häufige Fragen zu Steueroasen und Steuerhinterziehung

  • Was ist der Status des Fortschrittsberichts?
  • Was sind Steueroasen?
  • Was ist die Grundlage für die Unterscheidung zwischen Ländern und Gebieten, die den international vereinbarten Steuerstandard "substantiell umgesetzt" haben und solchen die dies noch nicht getan haben?
  • Was ist der international vereinbarte Steuerstandard?
  • Wie wurden die 84 Länder und Gebiete des Fortschrittsberichts ausgewählt?
  • Wie wird die OECD die Umsetzung überwachen und den Fortschrittsbericht aktualisieren?

> Antworten auf diese und weitere Fragen

> Video Interviews zum Thema Steuerhinterziehung


Rechtsinstrumente


Publikationen

Das bei der OECD stattfindende Global Forum on Taxation veröffentlicht seit 2006 Berichte über die Umsetzung der OECD-Standards zum Informationsaustausch in Steuersachen in über 80 Staaten und Gebieten.


Dokumente der G7, G8 und G20

  • Chronology of G7/G8/G20 support for the OECD's work on transparency and exchange of information

Artikel, Reden und Statements


www.oecd.org/de/steuerhinterziehung

 

Related Documents