The Global Competition for Talent: Mobility of the Highly Skilled

 

Immer mehr Länder werden intensiver in den Bereichen Forschung und Entwicklung tätig, was dazu führt, dass auch internationale Wanderungsbewegungen hochqualifizierter Arbeitskräfte an Größe und Komplexität zunehmen. Direkt und indirekt wird Wissen durch „Mobile Talent“ über Landesgrenzen hinaus verbreitet. Dies kann Innovationsleistungen global vorantreiben mit Nutzen sowohl für die Ursprungsländer, als auch die Zielländer. Mobilität führt verstärkt zu einer Internationalisierung des Arbeitsmarkts, und der Kampf um hochqualifizierte Arbeitskräfte wird Innovationspolitik zunehmend weltweit beeinflussen.

September  2008
165 Seiten, €30
ISBN: 9789264047747

  

  * : für SourceOECD Abonnenten


Inhalt


Weitere Informationen


Weitere Studien und Statistiken zum Thema

A Profile of Immigrant Populations - Überblick über die Migrationsmuster der vergangen Jahrzehnte. Zum ersten Mal liegen mit dieser Publikation detaillierte Daten über Alter, Bildungsstand und Beschäftigungssituation einzelner Migrantengruppen in den OECD-Ländern vor.

Human Capital: How what you know shapes your life - Humankapital ist entscheidend in der Wissensgesellschaft. Dieser Band gibt einen anschaulichen Überblick über die Hintergründe und die Möglichkeiten, die Potenziale einer Gesellschaft zu erweitern.

International Migration Outlook - aktuelle Daten zu Ein- und Auswanderung in den OECD-Ländern. Themenschwerpunkte unter anderem die Integration von Migranten in Gesellschaft und Arbeitsmarkt sowie die Frage, inwieweit Migranten den Arbeitskräftebedarf in den OECD-Ländern decken können. Erscheint jährlich.

OECD Employment Outlook - Reformen des Arbeitsmarktes stehen in vielen OECD-Ländern ganz oben auf der politischen Agenda. Doch welche Rezepte sind erfolgreich? Der OECD Employment Outlook analysiert die Wirkung und den Erfolg der verschiedenen arbeitsmarktpolitischen Ansätze in OECD-Ländern.

 

 

Related Documents