The Future of Families to 2030

 

The Future of Families to 2030 | OECD Free preview | Powered by Keepeek Digital Asset Management Solution

Die Art, wie Menschen zusammenleben, hat sich in den vergangenen 50 Jahren dramatisch gewandelt: Es gibt immer weniger traditionelle Familien, dafür stieg die Zahl der Scheidungen, der nicht ehelichen Lebensgemeinschaften, der alleinerziehenden Mütter und Väter und der gleichgeschlechtlichen Partnerschaften stetig an. Der Bericht untersucht, wie sich die Familienstrukturen in den OECD-Ländern bis zum Jahr 2030 entwickeln könnten.


       


Januar 2012, 280 Seiten, €45, ISBN: 9789264118218


Inhalt

  • Ausführliches Inhaltsverzeichnis (pdf, 105kB, engl.)

  • Zusammenfassung (pdf, 95kB, engl.)

  • 1. The future of families to 2030: an overview of projections, policy challenges and policy options

  • 2. The future for low-income families and social cohesion

  • 3. Work-family life balance: future trends and challenges

  • 4. The role of the elderly as providers and recipients of care


Links


Studien und Statistiken zum Thema

OECD Social Issues/Migration/Health iLibrary (Themenabonnement) - direkter Online-Zugriff auf alle OECD-Publikationen und -Datenbanken zu den Themen Sozialpolitik, Migration und Gesundheit.

Doing Better for Families - Der Bericht bietet eine Zusammenschau verschiedenster familienpolitischer Aspekte im Vergleich der 34 OECD-Mitgliedsländer. Das Spektrum reicht von veränderten Familienstrukturen, über Geburtentrends und Beschäftigungsanreizen für Eltern bis hin zu unterschiedlichen Ansätzen der Familienförderung in OECD-Ländern.

Doing Better for Children - In dieser Veröffentlichung werden auf der Basis eines breiten Spektrums von Datenquellen verschiedene Indikatoren für das Wohlergehen von Kindern im OECD-Raum konstruiert und analysiert.

Babies and Bosses: Reconciling Work and Family Life - Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist Thema in den Länderstudien.

Mehr Ungleichheit trotz Wachstum? - Hat die Einkommensungleichheit im Zeitverlauf zugenommen? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer in diesem Prozess? Sind alle OECD-Länder gleichermaßen von dieser Entwicklung betroffen?

Society at a Glance - gibt einen Überblick über soziale Trends und politische Entwicklungen in den OECD-Ländern. In der aktuellen Ausgabe stehen verschiedene Formen der unbezahlten Arbeit - etwa Kochen, die Pflege von Angehörigen oder Reparaturen - im Mittelpunkt.

 

Related Documents