A Broken Social Elevator? How to Promote Social Mobility

 

‌‌

15. Juni 2018

Während seit den 1990er Jahren Einkommensungleichheit OECD-weit stetig zugenommen hat, ist auch die soziale Mobilität im OECD-Raum ins Stocken geraten. Wenn es Menschen am unteren Ende der Einkommensverteilung nicht mehr nach oben schaffen können, kann dies schwerwiegende soziale, wirtschaftliche und politische Konsequenzen haben.

Der OECD-Bericht „A Broken Social Elevator? How to Promote Social Mobility“ vermittelt neue Einsichten in die soziale Mobilität vor dem Hintergrund zunehmender Ungleichverteilung von Einkommen und Lebenschancen in OECD- und ausgewählten Schwellenländern. Beleuchtet werden die Unterschiede sowohl zwischen als auch innerhalb verschiedener Generationen und es werden Politikempfehlungen unterbreitet, wie die soziale Mobilität erhöht werden kann.

INFOMATERIAL

» Pressemitteilung: Deutsch | Englisch

» Ländernotiz für Deutschland (PDF) | weitere Ländernotizen

» Policy Brief (engl., PDF)

 

Hintergrund und weitere Informationen

» Inclusive Growth Initiative

» Income Distribution Database

» OECD Centre for Opportunity and Equality

DATENVISUALISIERUNG



WEITERE TITEL ZUM THEMA

   
Catching Up? Intergenerational Mobility and Children of Immigrants
‌‌ Opportunities for All: A Framework for Policy Action on Inclusive Growth

Divided Cities: Understanding Intra-urban Inequalities

In It Together: Why Less Inequality Benefits All

   

Newsletter anmelden | RSS-Feed

 

Related Documents