• 19-September-2008

    German

    The Global Competition for Talent: Mobility of the Highly Skilled

    Immer mehr Länder werden intensiver in den Bereichen Forschung und Entwicklung tätig, was dazu führt, dass auch internationale Wanderungsbewegungen hochqualifizierter Arbeitskräfte an Größe und Komplexität zunehmen. Direkt und indirekt wird Wissen durch „Mobile Talent“ über Landesgrenzen hinaus verbreitet. Dies kann Innovationsleistungen global vorantreiben mit Nutzen sowohl für die Ursprungsländer, als auch die Zielländer. Mobilität

    Related Documents
  • 16-September-2008

    German

    Tertiary Education for the Knowledge Society

    Tertiary Education for the Knowledge Society ist eine ausführliche internationale Untersuchung der tertiären Bildungspolitik im Hinblick auf eine ganze Reihe von Aspekten – Governance, Finanzierung, Qualitätssicherung, Chancengleichheit, Forschung und Innovation, akademische Laufbahnen, Bezug zum Arbeitsmarkt und Internationali-sierung. Fokus dabei ist die Fähigkeit, über die jeweilige Politik sicherzustellen, dass die tertiäre

    Related Documents
  • 2-September-2008

    German

    Biofuel Support Policies - An Economic Assessment

    Die Förderung von Biokraftstoffen in der EU, den USA und Kanada trägt nur minimal zum Klimaschutz bei. Sie verursacht aber für Verbraucher und Steuerzahler jährlich Kosten in zweistelliger Milliardenhöhe.

    Related Documents
  • 8-July-2008

    German

    Public-Private Partnerships

    Die staatlichen Kassen sind zunehmend überfordert mit der Finanzierung großer Infrastrukturprojekte. Eine Antwort darauf ist das Modell des Public-Private Partnership. Dazu stehen verschiedene Formen der Finanzierung durch die Privatwirtschaft zur Verfügung. In diesem Band geht es hauptsächlich um die Aufteilung der Risiken und die Frage, wie die Performance von öffentlich-privaten Partnerschaften gemessen und bewertet werden kann. In

    Related Documents
  • 16-June-2008

    German

    Environmental Performance of Agriculture in OECD Countries since 1990

    Landwirtschaft ist in hohem Maße umweltwirksam. Agrar-Umwelt-Indikatoren können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Zusammenhänge zwischen Landnutzung und Tierhaltung einerseits, Qualität von Böden, Gewässern, Luft und Biodiversität andererseits quantitativ zu erfassen. Vergleiche von Be- und Entlastungstendenzen über die Zeit und zwischen verschiedenen Ländern bieten der Politik Orientierungen für die Gestaltung und Beurteilung

    Related Documents
  • 12-June-2008

    German

    Economic Aspects of Adaptation to Climate Change: Costs, Benefits and Policy Instruments

    Der Klimawandel ist eine große Herausforderung für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung weltweit. Die Treibhausgasemissionen müssen reduziert werden, um den Klimawandel in einem beherrschbaren Rahmen zu halten, gleichzeitig sind Maßnahmen notwendig, um sich auf die Auswirkungen des Klimawandels einzustellen. Was solche Anpassungsstrategien kosten und welchen Nutzen sie erwarten lassen, sind wichtige Fragen, sowohl für die

    Related Documents
  • 18-April-2008

    German

    More than Just Jobs - Workforce Development in a Skills-Based Economy

    Stellenvermittlung ist das traditionelle Ziel der Beschäftigungspolitik. Nach Ansicht der OECD reicht das allein jedoch nicht mehr aus, um in einer globalisierten Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Vielmehr muss eine Regierung die Qualifikation der Beschäftigten erhöhen, ihre Produktivität verbessern und für eine größere Mobilität der Immigranten und Benachteiligten sorgen.

    Related Documents
  • 29-February-2008

    German

    Globalisation and Fisheries

    Fischerei ist heute ein globales Geschäft: Fisch wird in der Nordsee gefangen, in Asien verarbeitet um schließlich in Deutschland auf den Tisch zu kommen. Starke Überfischung hat zudem dafür gesorgt, dass viele Arten vom Aussterben bedroht sind. Die Studie „Globalisation and Fisheries“ zeigt auf, welche Politiken zu einem nachhaltigen und verantwortlichen Umgang mit unserem Fischereibestand führen können.

    Related Documents
  • 27-February-2008

    German

    Energiepolitik der IEA-Länder - Österreich Prüfung 2007

    Österreich hat gute Fortschritte in der Entwicklung erneuerbarer Energie gemacht und ist führend in der Forschung und Entwicklung nachhaltiger Energietechnologien“, sagte der Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur (IEA), Nobuo Tanaka, heute in Wien. Bei der Präsentation der Studie Energy Policies of IEA Countries – Austria 2007 lobte Tanaka ausserdem die Revision derKlimastrategie der österreichischen Regierung im Jahre

    Related Documents
  • 20-February-2008

    German

    A Profile of Immigrant Populations in the 21st Century

    Die OECD-Länder müssen mehr für die Integration von Migranten tun und gleichzeitig deren Fähigkeiten besser nutzen. Diese Aufforderung hat OECD-Generalsekretär Angel Gurría heute in Paris bei der Präsentation einer Studie zum Profil von Migrantenpopulationen an die Mitgliedsländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gerichtet.

    Related Documents
  • << < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 > >>