• 27-August-2010

    German

    Growth and Sustainability in Brazil, China, India, Indonesia and South Africa

    Das Wirtschaftswachstum in Brasilien, China, Indien, Indonesien und Südafrika verläuft rasant. Hinsichtlich wirtschaftlicher Strukturen und sozialer Präferenzen unterscheiden sich die Wachstumsprozesse in den einzelnen Ländern jedoch deutlich. Die neue OECD-Studie „Growth and Sustainability in Brazil, China, India, Indonesia and South Africa“ untersucht die Wachstumsprozesse in den fünf großen Schwellenländern. Sie identifiziert

    Related Documents
  • 21-July-2010

    German

    Consumer Policy Toolkit

    Waren- und Dienstleistungsmärkte haben in den letzten 20 Jahren grundlegende Veränderungen erfahren. Ordnungspolitische Reformen, mehr offene, globale Märkte, neue Technologien und die größere Rolle von Dienstleistungen in der Wirtschaft haben diese Veränderungen beschleunigt, die Verbrauchern in vielen Bereichen beträchtliche Vorteile gebracht haben.

    Related Documents
  • 1-July-2010

    German

    Energy Technology Perspectives 2010: Scenarios and Strategies to 2050

    Seit mehreren Jahren weist die IEA darauf hin, dass es einer „Energierevolution“ bedarf, die sich auf die weitgehende Einführung CO2-armer Technologien stützen muss, um die Herausforderung des Klimawandels zu bewältigen. Die „Energietechnologischen Perspektiven 2010“ (ETP 2010), zeigen auf, dass eine CO2-emissionsarme Zukunft auch ein wirkungsvolles Instrument zur Verbesserung der Versorgungssicherheit und der wirtschaftlichen

    Related Documents
  • 24-June-2010

    German

    Improving Health Sector Efficiency: The Role of Information and Communication Technologies

    Die Einführung von Informations-und Kommunikationstechnologien (IKT) in der klinischen Versorgung hat sich als sehr schwieriges Unterfangen erwiesen. Beträchtliche öffentliche Investitionen haben zu bemerkenswerten Erfolgen geführt, doch auch kostspielige Verzögerungen und Misserfolge kennzeichnen die Bemühungen der letzten 10 Jahre. Von der Ärzteschaft und auch der breiten Öffentlichkeit werden die Vorteile elektronischer

    Related Documents
  • 10-June-2010

    German

    Equal Opportunities? The Labour Market Integration of the Children of Immigrants

    Nachkommen von Einwanderern haben es auf den Arbeitsmärkten besonders schwer, die Beschäftigungsdefizite sind vergleichsweise hoch. Gleichzeitig wird in den kommenden Jahren der Anteil an Migranten dieser sogenannten „zweiten Generation“ steigen. Ihre Arbeitsmarkterfolge werden häufig als Maßstab für eine erfolgreiche Integrationspolitk angesehen. Welche politischen Möglichkeiten zur Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von

    Related Documents
  • 8-June-2010

    German

    OECD-Länderstudie: Berufliche Bildung in Österreich

    Österreich verfügt über ein gut ausgebautes System zur beruflichen Bildung. Es leistet einen wesentlichen Beitrag zur niedrigen Jugendarbeitslosigkeit und hilft jungen Erwachsenen, einen vergleichsweise leichten Einstieg ins Erwerbsleben zu finden. Allerdings könnte über eine stärkere Betonung grundlegender Fähigkeiten eine solidere Basis für lebenslanges Lernen und damit für längere Erwerbszeiten gelegt werden. Mit einer besseren

    Related Documents
  • 7-June-2010

    German

    SMEs, Entrepreneurship and Innovation

    Globalisierung, technologischer Fortschritt und sich stetig verändernde Märkte fordern eine neue Art von Innovation. Neue Ideen sind jetzt gefragt und in dieser Konstellation kommt jungen Firmen, kleinen und mittelständischen Unternehmen und Entrepreneuren eine Schlüsselrolle zu. Doch während einige wenige Firmen beachtliche Erfolge verbuchen, ist die breite Masse der kleineren Unternehmen nicht in der Lage ihre Vorteile effizient zu

    Related Documents
  • 3-June-2010

    German

    Making Reform Happen: Lessons from OECD Countries

    Die OECD-Länder haben in den letzten Jahrzehnten in so unterschiedlichen Bereichen wie Wettbewerbspolitik, Gesundheit und Umwelt erhebliche Reformfortschritte gemacht. Wie konnten diese Erfolge erzielt werden? Warum konnten in einigen Ländern Reformen effizient und schnell umgesetzt werden? Warum verliefen sie in anderen Ländern dagegen nur schleppend? Die Lehren aus diesen unterschiedlichen Reformerfahrungen sind besonders nach der

    Related Documents
  • 1-June-2010

    German

    Measuring Innovation

    Innovation ist die treibende Kraft für wirtschaftliche Entwicklung und Beschäftigung. Wissenschaftliche Forschungslandschaften haben sich durch Interdisziplinarität und die neue Innovations-Hot Spots stark verändert. Wie groß ist der Beitrag der Bildungssysteme bei der Schaffung einer leistungsfähigen Forschungsbasis? Wie setzen Unternehmen die Fähigkeiten und das Wissen ihrer Mitarbeiter für eine gezielte Innovationstätigkeit ein?

    Related Documents
  • 27-May-2010

    German

    The OECD Innovation Strategy

    The OECD Innovation Strategy: Zur Erholung von der Wirtschaftskrise und Erreichung eines nachhaltigeren Wachstumspfads bedarf es dringend neuer Quellen wirtschaftlichen Wachstums. Die Innovationstätigkeit – die sowohl die Schaffung als auch die Verbreitung von Produkten, Verfahren und Methoden umfasst – stellt in diesem Zusammenhang insofern ein entscheidendes Element dar, als sie die Grundlage für das Entstehen neuer Industriezweige,

    Related Documents
  • << < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 > >>