• 7-July-2011

    German

    Regions at a Glance 2011

    Internationale Vergleiche von Volkswirtschaften finden häufig auf nationaler Ebene statt. Dabei ist der Unterschied zwischen den einzelnen Regionen eines Landes häufig größer als jener zwischen verschiedenen Staaten. Der Bericht versucht, diese Unterschiede sichtbar zu machen und sie zu erklären. Er nutzt dazu 32 Indikatoren aus den Bereichen Wettbewerb, Dienstleistungen und Umwelt.

    Related Documents
  • 28-June-2011

    German

    PISA 2009 Results: Students On Line (Band 6)

    PISA 2009 besteht aus sechs Bänden. Für die Studie „Schüler online" (Band 6) werteten die Teilnehmer Informationen aus dem Internet aus und schätzten deren Glaubwürdigkeit ein. Darüber hinaus wurde getestet, wie gut sich die 15-Jährigen auf Webseiten zurechtfinden und wie gut sie Texte lesen, die nicht gedruckt vorliegen.

    Related Documents
  • 24-June-2011

    German

    Government at a Glance 2011

    Gute Regierungsführung ist entscheidend für die Entwicklung eines Landes. Der OECD-Bericht enthält knapp 60 Indikatoren, die dabei helfen, einzuschätzen, wie effizient Regierungen ihre Arbeit machen. Außerdem liefert er verlässliche Daten, mit denen Verwaltungen ihre Spar- und Reformbeschlüsse untermauern können.

  • 23-June-2011

    German

    OECD Communications Outlook 2011

    Überblick mit aktuellen und vergleichbaren Daten zum Kommunikationssektors in den OECD-Ländern. Der Bericht enthält auch Daten zu Erträgen, Investitionen und Beschäftigung in der Kommunikationsindustrie.

  • 17-June-2011

    German

    OECD-FAO Agricultural Outlook 2011-2020

    Der Bericht bietet einen Überblick über die Marktentwicklung für die wichtigsten Agrarprodukte mit Prognosen für die kommenden zehn Jahre. Analysiert werden die Märkte für Getreide, Ölsaaten, Zucker, Fleische, Milchprodukte und - dieses Jahr neu - Fisch. Der Ausblick erscheint jährlich.

  • 16-June-2011

    German

    OECD-Wissenschafts, Technologie und Industrieausblick 2010

    Im Gefolge der Finanzkrise werden die Bereiche Wissenschaft, Technologie und Innovation (WTI) einen wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen und dauerhaften Erholung und zu den längerfristigen Wachstumsaussichten der OECD- und Nicht-OECD-Volkswirtschaften leisten. WTI können neue Wege eröffnen, um einige der größten Herausforderungen zu bewältigen, mit denen die Gesellschaft konfrontiert ist.

  • 14-June-2011

    German

    Entrepreneurship at a Glance 2011

    Nachhaltiges, wirtschaftliches Wachstum braucht Unternehmergeist und Innovation. Wie sieht es damit in den OECD-Ländern aus? Wie hat sich die Unternehmensdemographie in den letzten Jahren entwickelt? Wo gab es die meisten Unternehmensgründungen, wo die meisten Insolvenzen? Wie viele Start-Ups haben überlebt und konnten vielleicht sogar dauerhaft Arbeitsplätze schaffen? Wie ausgeprägt ist der Unternehmergeist bei Frauen oder Migranten?

  • 14-June-2011

    German

    OECD Economic Surveys: India 2011

    Die indische Wirtschaft hat in den letzten beiden Jahrzehnten rasant aufgeholt. In gerade einmal elf Jahren hat sich das Pro-Kopf-Einkommen verdoppelt. Weit reichende Reformen, verstärkte Investitionen und eine verbesserte Infrastruktur sorgen für ein Wachstumspotenzial von fast neun Prozent – das ist so viel wie nie zuvor. In der Reihe „Economic Surveys“ analysiert die OECD die aktuelle wirtschaftliche Lage Indiens und gibt konkrete

  • 7-June-2011

    German

    Harnessing Variable Renewables

    Der weltweite Energiebedarf schwankt permanent. Die wechselnde Nachfrage auszutarieren, ist nicht einfach. Zumal der verstärkte Einsatz erneuerbarer Energien dazu führt, dass auch das Stromangebot Schwankungen unterworfen ist: Windkraft oder Solarenergie hängen eben auch vom Wetter ab. Inwieweit können Hilfsmittel, die heute bereits die schwankende Energienachfrage regulieren, auch dann eingesetzt werden, wenn das Angebot instabil

  • 6-June-2011

    German

    African Economic Outlook 2011

    Der Bericht ist eine Publikation der Afrikanischen Entwicklungsbank, der OECD, des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen und der UN Wirtschaftskommission. Er beschäftigt sich mit den ökonomischen sozialen Entwicklungen in 51 von 53 afrikanischen Staaten.

  • << < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 > >>

    Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Guernsey
  • Jersey
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Venezuela
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • British Virgin Islands
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cabo Verde
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • Chinese Taipei^Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Côte d'Ivoire
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faroe Islands
  • Micronesia
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong (China)
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macau (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Authority
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • China (People’s Republic of)
  • Peru
  • Philippines
  • Bolivia
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Moldova
  • Congo
  • Romania
  • Russia
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • Tanzania
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Viet Nam
  • Wallis and Futuna
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Curaçao
  • Bonaire
  • Saba
  • Topics list