• 1-April-2014

    German

    PISA 2012 Results: Creative Problem Solving (Band 5)

    Die jüngste Auswertung der PISA-Tests zeigt, inwiefern 15-jährige Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, Problemsituationen zu verstehen und zu lösen, in denen die Lösungsmethoden nicht unmittelbar auf der Hand liegen.

  • 28-March-2014

    German

    Sovereign Borrowing Outlook 2014

    Neben Prognosen zur Staatsverschuldung liefert die aktuelle Ausgabe des "OECD Sovereign Borrowing Outlook" Daten zu Finanzierungsbedarf und Finanzierungsmaßnahmen der OECD Länder. Darunter Zahlen zu Brutto- und Nettokreditaufnahmen, staatlichen marktfähigen Schuldtiteln, Finanzierungsstrategien und -instrumenten sowie Vertriebskanälen.

    Related Documents
  • 20-March-2014

    German

    Promoting Research Excellence: New Approaches to Funding

    Die Studie stellt Exzellenzinitiativen in verschiedenen OECD-Ländern vor. Sie zeigt, wie diese staatlich organisierten Programme arbeiten, welche Vorteile sie haben und wie Fallstricke vermieden werden können. Ein Kapitel widmet sich der deutschen Exzellenzinitiative.

    Related Documents
  • 18-March-2014

    German

    Renten auf einen Blick 2013: OECD- und G20-Länder – Indikatoren

    Der Bericht enthält vergleichende Indikatoren zu den Rentensystemen der OECD-Länder und großer Schwellenländer wie Argentinien, Brasilien, Indien oder Russland. Die zwei thematischen Kapitel beschäftigen sich mit den Rentenreformen in der OECD innerhalb der vergangenen vier Jahre und mit der Rolle, die Immobilienbesitz, Finanzvermögen und staatliche Leistungen für Rentner spielen

    Related Documents
  • 18-March-2014

    German

    Society at a Glance 2014: OECD Social Indicators (Gesellschaft auf einen Blick 2014)

    Der Bericht gewährt einen Überblick über soziale Trends und politische Entwicklungen in OECD- und ausgewählten Schwellenländern. Die vorliegende Ausgabe enthält erstmalig Informationen zum Vertrauen der Bürger in Institutionen, zur Krankenversicherung und dem subjektiven Gesundheitszustand, zu Verbrechen sowie zum Bezug von Arbeitslosenhilfe.

    Related Documents
  • 7-March-2014

    German

    OECD Tourism Trends and Policies 2014

    Die Publikation bietet eine eingehende Analyse der Trends und Politikentwicklungen im Tourismus in 48 OECD Mitglieds und Partnerländern.

    Related Documents
  • 21-February-2014

    German

    Economic Policy Reforms 2014 - Going for Growth Interim Report

    Der Bericht formuliert für jedes OECD-Land und die BRIICS-Gruppe aufstrebender Volkswirtschaften Reformprioritäten, die dabei helfen können, die Wirtschaft anzukurbeln und den Lebensstandard der Menschen zu erhöhen. Mithilfe international vergleichbarer Indikatoren können die Länder ihre Wirtschafts- und Reformleistungen umfassend beurteilen.

    Related Documents
  • 14-February-2014

    German

    Greener Skills and Jobs

    Der Bericht zeigt, dass ein erfolgreicher Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft nur möglich sein wird, wenn Arbeitnehmer entsprechend umgeschult werden und sich den neuen Trends anpassen. Der Beschäftigungs-und Bildungspolitik kommt somit eine wichtige Rolle im ökologischen Transformationsprozess zu.

    Related Documents
  • 23-January-2014

    German

    Mental Health and Work: Switzerland

    Moderne Volkswirtschaften sind immer häufiger mit psychischen Beeinträchtigungen ihrer Arbeitsbevölkerung konfrontiert. Gute Rahmenbedingungen für die seelische Gesundheit der Menschen zu schaffen, ist daher nicht nur wichtig für die Gesellschaft, sondern auch für die Produktivität eines Landes.

    Related Documents
  • 17-January-2014

    German

    Höhepunkte des Weltverkehrsforum 2013 - Finanzierungskonzepte für das Verkehrswesen : Zusammenfassung der Diskussionen

    Auf der ganzen Welt steigt der Mobilitätsbedarf rasant. Die Motorisierung der Schwellenländer schreitet in einem atemberaubenden Tempo voran. Bis 2020 soll die Anzahl der Kraftfahrzeuge weltweit einigen Schätzungen zufolge von mehr als 1 Milliarde auf gut 2 Milliarden anwachsen. In den nächsten 15 Jahren könnte sich, OECD-Prognosen zufolge, der Personenluftverkehr verdoppeln, die Luftfracht verdreifachen und das Containerhandling in den Häfen vervierfachen.

    Wenn wir Handel und Wirtschaftswachstum mit den Chancen, die sie uns bieten, nicht abwürgen wollen, müssen wir in Infrastruktur investieren - und zwar heute noch. Die OECD schätzt, dass allein bis 2030 rund 11 Billionen US-Dollar allein in die Schlüsselinfrastruktur des Verkehrssektors investiert werden müssen.

    Das Gipfeltreffen 2013 des Weltverkehrsforums brachte Minister aus den Mitgliedsländern und zahlreiche Wirtschaftsführer zusammen. Insgesamt 1 000 Teilnehmer aus 79 Ländern testeten Ideen und diskutierten mit Experten, um gemeinsame Sichtweisen auf die Fianzierungsprobleme und Ansätze zu ihrer Bewältigung zu finden. Diese Publikation enthält die Zusammenfassung der fachlichen Diskussion. Begleitend erscheinen die „Highlights in Pictures“, erhältlich über www.internationaltransportforum.org/pub.

  • << < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 > >>