PISA 2015 Results (Volume III): Students' Well-Being

 

‌‌‌

19. April 2017

Der dritte von insgesamt fünf Bänden der PISA-Studie von 2015 befasst sich mit dem Wohlbefinden von Schülerinnen und Schülern. Untersucht wurde eine Reihe von Indikatoren, die sowohl negative Ergebnisse abdecken (z. B. Angst, schlechte Leistung) als auch positive Impulse, die eine gesunde Entwicklung fördern (z. B. Interesse, Engagement, Motivation).

Jugendliche verbringen eine beträchtliche Zeit im Klassenzimmer: im Anschluss an den Unterricht, mit Klassenkameraden oder in Interaktion mit Lehrern und anderen Schulmitarbeitern. Was in der Schule – wie auch zu Hause – passiert, ist daher der Schlüssel zum Verständnis, ob Schülerinnen und Schüler körperlich und geistig gesund sind, wie glücklich und zufrieden sie mit verschiedenen Aspekten ihres Lebens sind, wie verbunden sie sich mit anderen fühlen und welche Ziele sie für ihre Zukunft haben.

 

‌‌

INFOMATERIAL

Pressemitteilung (engl.)

Ländernotiz für Deutschland (PDF, engl.)

Überblick und kurze Zusammenfassung (PDF, engl.)

Blog: Learning in school as a social activity

Weitere Informationen: PISA - Internationale Schulleistungsstudie der OECD

Grafiken (anklicken für Vollbild):

Are students happy with their life? Grafik anklicken für Vollbild.     How satisfied are students with their life? Grafik anklicken für Vollbild.     Gender differences in life satisfaction. Grafik anklicken für Vollbild.     How prevalent is bullying at school? Grafik anklicken für Vollbild.     How much time do students spend online? Grafik anklicken für Vollbild.


» 
Daten herunterladen (xls)

PISA 2015 - LÄNDERERGEBNISSE



WEITERE OECD-TITEL ZUM THEMA

PISA 2015 Ergebnisse (Band I): Exzellenz und Chancengerechtigkeit in der Bildung

PISA 2015 Results (Volume II): Policies and Practices for Successful Schools

How's Life? 2015: Measuring Well-being

Newsletter anmelden | RSS-Feed

 

Related Documents