OECD Science, Technology and Industry Outlook 2012

 

OECD Science, Technology and Industry Outlook 2012 | OECD Free preview | Powered by Keepeek Digital Asset Management Solution

Die Unternehmen fast aller OECD-Länder haben ihre Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung zurück gefahren. Der aktuelle OECD-Ausblick für Wissenschaft, Technologie und Industrie kommt zu dem Schluss, dass die verringerten Investitionen das langfristige Wachstum und die Innovationen in dem Sektor wesentlich beeinträchtigen könnten. OECD-weit sind die FuE-Ausgaben im Jahr 2009 laut Bericht um 4,5 Prozent zurückgegangen. Die einzigen OECD-Länder, in denen es nicht zu Ausgabenkürzungen kam, sind demnach Frankreich und Korea. Ob der Trend in Deutschland in naher Zukunft gebrochen werden kann, ist ungewiss.

 

    


September 2012, 466 Seiten, €60, ISBN: 9789264170322


Inhalt


Infomaterial


Studien und Statistiken zum Thema

OECD Science and Technology iLibrary (Themenabonnement) - direkter Online-Zugriff auf alle OECD-Publikationen und -Datenbanken zum Thema Forschung und Informationstechnologie.

OECD Science, Technology and Industry ‌Scoreboard - Umfassende Statistiken zur Leistungsfähigkeit der OECD-Länder in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Globalisierung und Industrie.

OECD Communications Outlook - Überblick mit aktuellen und vergleichbaren Daten zum Kommunikationssektors in den OECD-Ländern. Der Bericht enthält auch Daten zu Erträgen, Investitionen und Beschäftigung in der Kommunikationsindustrie.

Entrepreneurship at a Glance - Die Publikation liefert anhand von Original-Indikatoren einen Überblick über Unternehmertum in OECD-Ländern. In Sonderkapiteln befasst sich die Publikation mit Problemen bei der Messung von Unternehmertum bei Frauen und der Finanzierung von Existenzgründungen sowie mit ausgewählten Indikatoren für weibliches Unternehmertum.

  Financing ‌SMEs and Entrepreneurs 2012: An OECD Scoreboard - Der Zugang zu finanziellen Mitteln ist für die Gründung, das Wachstum und das Überleben von kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) unabdingbar. Durch die Kreditklemme der letzten Jahre sind gerade diese Unternehmen in große Bedrängnis geraten. Um den Finanzbedarf von KMU besser abschätzen und fundierte politische Entscheidungen treffen zu können, sind solide Daten dringend erforderlich.

 

 

 

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list