OECD Employment Outlook 2016

 

‌‌‌‌‌‌‌‌‌
7. Juli 2016

Der neueste „OECD-Beschäftigungsausblick“ untersucht die Lage auf den Arbeitsmärkten und die Arbeitsmarktpolitik in den OECD-Ländern. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Nutzung von Qualifikationen am Arbeitsplatz, die wachsende Zahl von Jugendlichen ohne Ausbildung und Arbeitsplatz sowie die kurz- und langfristigen Auswirkungen von Strukturreformen auf die Beschäftigung.

 

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial: Back in work, but still out of pocket

Executive summary

1. Recent labour market developments and the short-term outlook

2. Skills use at work: Why does it matter and what influences it?

3. Short-term labour market effects of structural reforms: Pain before the gain?

4. Closing gender gaps in the labour markets of emerging economies: The unfinished job

Statistical annex

INFOMATERIAL

Deutsche Zusammenfassung

Pressemitteilung

Ländernotiz für Deutschland | weitere Ländernotizen

Daten herunterladen

Mehr zum Thema:

Future of work

Youth employment and unemployment

DATENVISUALISIERUNG


WEITERE OECD-TITEL ZUM THEMA

OECD Skills Studies
OECD-Wirtschaftsausblick
OECD E‌conomic Surveys

Newsletter anmelden | RSS-Feed

 

Related Documents