Entwicklungszusammenarbeit: Bericht 2011

 

Entwicklungszusammenarbeit Bericht 2011 | OECD Free preview | Powered by Keepeek Digital Asset Management Solution

Der „Development Co-operation Report“ ist das Referenzdokument für Statistiken und Analysen zu den jüngsten Trends und Entwicklungen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Die vorliegende Ausgabe entstand vor dem Hintergrund des 50-jährigen Bestehens des OECD-Entwicklungsausschusses (DAC) und enthält zahlreiche Gastbeiträge namhafter Entwicklungsexperten.

 

         


März 2012, 256 Seiten, €98, ISBN: 9789264094758


Inhalt

  • 1. 50 Jahre OECD-Entwicklungsausschuss und die Herausforderungen einer sich wandelnden Welt

  • 2. Der wahre Wohlstand der Nationen – Erkenntnisse aus dem Bericht über die menschliche Entwicklung

  • 3. Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit in Afrika: Was wir in den letzten 50 Jahren gelernt haben

  • 4. Gender und Entwicklung – Engagement in Ergebnisse ummünzen

  • 5. Amazonien ist nicht Avatar

  • 6. Inklusive Entwicklung: Den Herausforderungen der Zukunft entgegentreten

  • 7. Klimawandel, soziale Gerechtigkeit und nachhaltige Entwicklung: das richtige Gleichgewicht finden

  • 8. Die Zukunft von internationalen Leistungen zu vergünstigten Bedingungen

  • 9. Die Wiedergeburt der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit

  • Statistischer Anhang (pdf, 850kB, engl.)


Infomaterial


Studien und Statistiken zum Thema

OECD Development iLibrary (Online-Datenbank) - direkter Online-Zugriff auf alle OECD-Publikationen und -Datenbanken zum Thema Entwicklungspolitik.

Aid for Trade at a Glance - Der Bericht zeigt, wie die Entwicklungshilfe mit der Handelspolitik verknüpft werden kann, damit Entwicklungsländer Zugang zu globalen Märkten erhalten.

African Economic Outlook - Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung in fast allen afrikanischen Ländern. Mit detaillierten Länderstudien und thematische Analysen. Erscheint jährlich.

Southeast Asian Economic Outlook - Südostasien hat sich von der globalen Finanzkrise vergleichsweise gut erholt. Verbesserte makroökonomische Maßnahmen und eine kluge Finanzpolitik in den letzten Jahren haben zu einer bemerkenswerten Widerstandsfähigkeit der Region geführt.

Latin American Economic Outlook - Analysen zu den wirtschaftspolitischen Herausforderungen für die Länder Lateinamerikas.

OECD International Development Statistics (Online-Datenbank) - Standard-Datenbank mit rund 4000 ökonomischen Zeitreihen einschließlich Prognosen, sowohl Jahresdaten, als auch Quartalsdaten.

 

 

 

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list