All on Board: Making Inclusive Growth Happen

 

‌‌‌
29. Mai 2015

Soziale Ungleichheit untergräbt das Wohl der Menschen, sie behindert das Wirtschaftswachstum und ist doch in vielen Ländern so stark ausgeprägt wie seit Jahrzehnten nicht. Politische Maßnahmen mit dem Ziel, die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen, werden nur erfolgreich sein, wenn sie neben der Einkommensverteilung auch den Zugang zu guter Bildung, zu Gesundheit und öffentlichen Infrastrukturen berücksichtigen. Der Bericht stellt neue Wege vor, um wirtschaftliches Wachstum zu beurteilen. Dabei geht er über die Verwendung traditioneller monetärer Indikatoren hinaus und rückt das Wohlbefinden der Menschen in den Mittelpunkt. Er greift dabei auf einen analytischen Rahmen zurück, der sich mit mehrdimensionalen Fragen der Lebensqualität beschäftigt.

INHALT

Executive Summary

Overview

The many dimensions of inequality and poverty

Towards a multidimensional framework for inclusive growth

Mainstreaming inclusive growth into policy making

Implementing inclusive growth: The role of governance and institutions

INFOMATERIAL

WEITERE OECD-TITEL ZUM THEMA

Click for more information on this publication In It Together: Why Less Inequality Benefits All
‌‌‌ Growing Unequal? : Income Distribution and Poverty in OECD Countries
Divided We Stand: Why Inequality Keeps Rising
Society at a ‌Glance: OECD Social Indicators

Newsletter anmelden | RSS-Feed

 

Related Documents