Share

Addressing Dementia: The OECD Response

 


13. März 2015

Für Demenz gibt es derzeit keine Heilung. Weltweit sind geschätzte 44 Millionen Menschen an Demenz erkrankt, jeder zweite 70-Jährige, der im Alter mit einer Behinderung lebt, leidet an Demenz.

Der Bericht zeigt, wie Länder das Thema Demenz besser angehen könnten. Nicht nur sollte darüber nachgedacht werden, die Investitionen in die Demenzforschung aufzustocken, die zurzeit nur bei einem Bruchteil dessen liegen, was für ähnlich folgenschwere Krankheiten aufgewandt wird. Mindestens ebenso wichtig wäre es, Menschen mit Demenz-Erkrankungen und ihre Familien besser bei der Pflege zu Hause zu unterstützen.

‌‌

INHALT

Executive summary

Assessment and recommendations

The growing human and financial cost of dementia

Improving the lives of people living with dementia

Towards a cure for dementia

The role of big data in driving global co-operation and innovation in dementia research

MATERIAL ZUM BERICHT

Pressemitteilung

OECD Work on Dementia

WEITERE OECD-TITEL ZUM THEMA

Dementia Research and Care
‌Help Wanted? Providing and Paying for Long-Term Care
‌‌ A Good Life in Old Age? Monitoring and Improving Quality in Long-term Care 
Health at a Glance: Europe 2014

Newsletter anmelden | RSS-Feed

 

Related Documents