• 18-September-2018

    German

    Preise für CO2 in nur wenigen Ländern hoch genug um Klimaziele zu erreichen

    Regierungen müssen die Preise für CO2 deutlich schneller erhöhen, wenn sie ihren Verpflichtungen zur Senkung der CO2-Emissionen und zur Verlangsamung des Klimawandels im Rahmen des Pariser Abkommens nachkommen wollen.

    Related Documents
  • 11-September-2018

    German

    Mehr Anstrengungen nötig, um Chancengleichheit in der Bildung zu erhöhen

    Der berufliche und soziale Status der Eltern bleibt der wichtigste Faktor, der die Teilnahme an Bildung sowie wirtschaftlichen und sozialen Erfolg beeinflusst. So nehmen Kinder, deren Mütter über keinen höheren Bildungsabschluss verfügen, seltener an frühkindlicher Bildung und Betreuung teil als die Kinder von Hochschulabsolventinnen oder Frauen mit vergleichbarem Abschluss.

    Related Documents
  • 12-July-2018

    German

    OECD-Berechnungen: Strukturreformen führen auf Lange Sicht zu Wohlstandsgewinnen

    Strukturreformen, die heute beschlossen werden, werden in den kommenden Jahrzehnten zu erheblichen Wohlstandsgewinnen führen. Das geht aus der Studie „The Long View: Szenarien für die Weltwirtschaft bis 2060“ der OECD hervor, die heute veröffentlicht wurde.

    Related Documents
  • 27-June-2018

    German

    OECD ernennt zwei neue stellvertretende Generalsekretäre

    Die Mitgliedstaaten der OECD haben zwei neue stellvertretende Generalsekretäre ernannt - Ludger Schuknecht, derzeit Chefökonom und G20-Beauftragter im deutschen Bundesministerium der Finanzen, und Ulrik Vestergaard Knudsen, Staatssekretär im dänischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten.

    Related Documents
    Also AvailableEgalement disponible(s)
  • 21-June-2018

    German

    Das harte Durchgreifen Deutschlands gegenüber korrupten Einzelpersonen muss mit gleicher Härte auch gegenüber Unternehmen erfolgen

    Deutschland setzt sich weiterhin intensiv für die Rechtsverfolgung von Bestechungsfällen ein: Seit 1999 wurden 328 Einzelpersonen und 18 Unternehmen in Fällen von Auslandskorruption strafrechtlich verfolgt und mit Haft- oder Geldstrafen belegt.

    Related Documents
  • 20-June-2018

    German

    OECD-Länder sollten die Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen fördern und koordiniert illegale Einwanderung bekämpfen

    Im vergangenen Jahr kamen zum ersten Mal seit 2011 etwas weniger Einwanderer in die OECD-Länder. Wurden 2016 noch rund 5,3 Millionen dauerhafte Migranten registriert, so waren es 2017 nur rund 5 Millionen. Diese Entwicklung ist vor allem auf einen erheblichen Rückgang bei den Asylanträgen zurückzuführen. 2017 wurden 1,2 Millionen Asylbewerber registriert, 2016 waren es noch 1,6 Millionen.

    Related Documents
  • 15-June-2018

    German

    OECD-Länder müssen soziale Mobilität stärker fördern

    Während seit den 1990er Jahren Einkommensungleichheit OECD-weit stetig zugenommen hat, ist auch die soziale Mobilität im OECD-Raum ins Stocken geraten. Wenn es Menschen am unteren Ende der Einkommensverteilung nicht mehr nach oben schaffen können, kann dies schwerwiegende soziale, wirtschaftliche und politische Konsequenzen haben.

    Related Documents
  • 12-June-2018

    German

    Deutschland sollte mit umfassenden Reformen inklusiveres und nachhaltiges Wachstum sicherstellen

    Die deutsche Wirtschaft ist weiter auf Expansionskurs mit sehr geringer Arbeitslosigkeit und hohen Reallohngewinnen, die die Binnennachfrage stützen. Gleichzeitig treiben starke Exporte die Unternehmensinvestitionen. Die stabile Haushaltslage schafft den Raum zur Finanzierung von Strukturreformen und öffentlichen Investitionen, um so zukünftige Herausforderungen zu bewältigen.

    Related Documents
  • 30-May-2018

    German

    OECD sieht eine gestärktere Weltwirtschaft, Risiken bleiben aber groß

    Die Weltwirtschaft gewinnt weiter an Fahrt, angetrieben durch eine Erholung des Handels, mehr Investitionen und höhere Beschäftigung sowie gestützt durch akkommodierende Geldpolitik und fiskalische Lockerung.

    Related Documents
  • 26-April-2018

    German

    Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitseinkommen in Deutschland gegen OECD-Trend leicht gestiegen

    In Deutschland sind im vergangenen Jahr die Steuern und Sozialabgaben auf Arbeitseinkommen leicht gestiegen, während sie in den OECD-Ländern im Schnitt etwas zurückgegagen sind. Aufgrund des hohen Anteils an Sozialabgaben sind vor allem die Einkommen von Geringverdienern und Alleinerziehenden im internationalen Vergleich stark belastet.

    Related Documents
  • 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 > >>