• 14-December-2009

    German

    Wirtschaftskrise wird wohl nur geringe Auswirkungen auf Forschungsinvestitionen in Deutschland haben

    Science, Technlogy and Industry Scoreboard 2009: die Wirtschafts- und Finanzkrise dürfte in Deutschland einen geringeren Rückgang der Investitionen in Forschung und Entwicklung zur Folge haben als in den meisten anderen OECD-Ländern. So schwankten in den vergangen 30 Jahren in Deutschland die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) im Konjunkturzyklus weit weniger als in fast allen anderen OECD-Ländern und das obwohl mit 68

  • 8-December-2009

    German

    Deutsches Gesundheitssystem leistungsfähig aber teuer

    Gesundheit auf einen Blick 2009: Deutschland hat ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, das eine Versorgung für nahezu die gesamte Bevölkerung gewährleistet. Allerdings gibt Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern, die eine ähnlich breite Versorgung gewährleisten, viel Geld für sein Gesundheitssystem aus. Wichtige Kostenfaktoren sind viele Krankenhausbetten, hohe Ausgaben für Medikamente, relativ hohe Ärztehonorare und

  • 8-December-2009

    German

    Österreichs Gesundheitssystem leistungsfähig aber teuer

    Gesundheit auf einen Blick 2009: Österreich hat ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, das eine Versorgung für nahezu die gesamte Bevölkerung gewährleistet. Allerdings gibt Österreich im Vergleich zu anderen Ländern, die eine ähnlich breite Versorgung gewährleisten, viel Geld für sein Gesundheitssystem aus. Wichtige Kostenfaktoren in Österreich sind viele Krankenhausbetten und relativ hohe Ärztehonorare.

  • 1-December-2009

    German

    FATF-Bericht Österreich

    Evaluierungsbericht der Financial Action Task Force (FATF) zur Umsetzung der FATF-Standards gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung in Österreich.

  • 9-November-2009

    German

    OECD-Länderbericht zur schweizerischen Entwicklungszusammenarbeit

    Die Schweiz stellte im vergangenen Jahr 2,02 Mrd. US-Dollar (2,19 Mrd. CHF) an öffentlicher Entwicklungshilfe (ODA) zur Verfügung. Gegenüber 2007 ist das eine Steigerung von über sechs Prozent und entspricht 0,42 Prozent des schweizerischen Bruttonationaleinkommens (BNE). Damit hat die Schweiz bereits 2008 ihre Zusagen aus Monterrey übertroffen, bis 2010 die ODA-Leistungen auf 0,4 Prozent des BNE zu steigern. Die Schweiz sollte sich

  • 15-October-2009

    German

    Nachkommen von Migranten: schlechtere Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt auch bei gleichem Bildungsniveau

    OECD-Vergleichsstudie zur Arbeitsmarktintegration: Nachkommen von Einwanderern haben in Deutschland und Österreich deutlich schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als junge Menschen mit zumindest einem im Inland geborenen Elternteil. Dies gilt auch, wenn sie das gleiche Bildungsniveau erreichen. In der Schweiz gelingt die Arbeitsmarktintegration der sogenannten „zweiten Generation“ dagegen vergleichsweise gut.

  • 24-September-2009

    German

    Die Schweiz ist auf dem Weg zu einer substantiellen Umsetzung des Informationsaustauschs in Steuersachen

    Die Schweiz und die USA haben am Mittwoch in Washington ein Protokoll zu ihrem Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet, das dem international vereinbarten Standard zum Austausch von Informationen in Steuersachen entspricht.

  • 1-September-2009

    German

    Doing Better for Children - Ländernotiz Österreich

    Österreich gibt deutlich mehr Geld für Kinder und Jugendliche aus als die meisten anderen OECD-Länder und trägt damit zu einer vergleichsweise guten finanziellen Ausstattung von Familien und Kindern bei.

  • 1-September-2009

    German

    Doing Better for Children - Ländernotiz Schweiz

    Kinder und Jugendliche haben in der Schweiz im OECD-Vergleich gute Lebensbedingungen, auch wenn es Bereiche wie das Impfverhalten und sportliche Betätigung gibt, in denen im Vergleich zu anderen OECD-Ländern Verbesserungen möglich sind.

  • 1-September-2009

    German

    Deutschland gibt viel Geld für Kinder aus, erzielt in vielen Bereichen aber nur unterdurchschnittliche Ergebnisse

    Deutschland wendet deutlich mehr öffentliche Mittel für Kinder auf als die meisten anderen OECD-Länder. Es erzielt aber in einer ganzen Reihe von Bereichen nur unterdurchschnittliche Ergebnisse. Vor allem bei der Verwirklichung gleichwertiger Lebensverhältnisse und Chancengleichheit bleibt Deutschland hinter vergleichbaren Ländern zurück.

  • << < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 > >>

    Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Guernsey
  • Jersey
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Venezuela
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • British Virgin Islands
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cabo Verde
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • Chinese Taipei^Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Côte d'Ivoire
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faroe Islands
  • Micronesia
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong (China)
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macau (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Authority
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • China (People’s Republic of)
  • Peru
  • Philippines
  • Bolivia
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Moldova
  • Congo
  • Romania
  • Russia
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • Tanzania
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Viet Nam
  • Wallis and Futuna
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Curaçao
  • Bonaire
  • Saba
  • Topics list