26-September-2011

German

OECD fordert von G20-Arbeitsministern Maßnahmen für hochwertige Jobs und junge Menschen

OECD-Beschäftigungsausblick 2011: Mit einem Appell für bessere Arbeitsplätze geht/begleitet die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) (in) das Treffen der G20-Minister für Arbeit und Beschäftigung, das heute in Paris startet. Steigende Einkommensungleichheit, stagnierende oder gar zurückgehende Reallöhne, ein rasanter Anstieg befristeter Arbeitsverhältnisse und ein hoher Anteil informeller Arbeit vor

Related Documents

20-September-2011

German

Nicht so patent: Pseudo-Erfindungen erschweren Marktzugang für Innovationen

Science, technology and Industry Scoreboard 2011: Deutschland hat im Zeitraum 2000 bis 2005 so viele Patente im Europäischen Patentamt registriert wie kein anderes Land auf der Welt. Gleichzeitig verschlechtert sich die Qualität von Patentanmeldungen auch hierzulande seit zwei Jahrzehnten und verlängert so die Zeit, die neue Produkte brauchen, um schließlich auf den Markt zu gelangen.

13-September-2011

German

Höchste Zeit für Hochqualifizierte: Trotz besserer Arbeitsmarktchancen geringer Zuwachs bei weiterführenden Abschlüssen in Deutschland

Bildung auf einen Blick 2011: Der Anteil der Hochqualifizierten ist in Deutschland seit fünf Jahrzehnten kaum gewachsen. Wie aus dem heute veröffentlichten Bericht “Bildung auf einen Blick” der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervorgeht, erwarb in Deutschland vor 50 Jahren knapp jeder fünfte junge Erwachsene einen Hoch- oder Fachschulabschluss beziehungsweise einen Meisterbrief. Heute ist es etwa

12-July-2011

German

Migrationsausblick: Zuwanderung innerhalb der OECD sinkt weiter

International Migration Outlook 2011: Die Migration in die Länder der OECD ist 2009 aufgrund der Wirtschaftskrise zum zweiten Mal in Folge deutlich zurückgegangen. Wie aus dem heute veröffentlichten Migrationsausblick der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hervorgeht, wanderten im Vergleich zu 2008 sieben Prozent weniger Menschen ein. Die Länder, in denen sich der Rückgang am stärksten bemerkbar machte,

11-July-2011

German

OECD-Wirtschaftsbericht Österreich: Heimisches Wachstum durch Reformen stärken

Wirtschaftsbericht Österreich 2011: Österreich beeindruckt auch kurz nach der weltweiten Finanzkrise mit sehr guten wirtschaftlichen Leistungen bei gleichzeitig starkem sozialen Zusammenhalt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) erreichte bereits im ersten Quartal 2011 ein höheres Niveau als zu Vorkrisenzeiten. Pro Kopf gerechnet liegt das Land damit an Platz vier im Euro-Raum. Anders als die meisten OECD-Mitglieder verzeichnet Österreich

30-June-2011

German

Gesundheitskosten nehmen OECD-weit zu

OECD-Gesundheitsdaten 2011: Die Gesundheitsausgaben wachsen in den meisten OECD-Ländern schneller als die Wirtschaftsleistung. Wie aus den „OECD-Gesundheitsdaten 2011“ hervorgeht, gaben die Mitglieder der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Jahr 2009 durchschnittlich 9,5 Prozent ihres Bruttoinlandsproduktes (BIP) für die Gesundheit aus, im Jahr davor waren es noch 8,8 Prozent. Rechnet man öffentliche und

28-June-2011

German

Koreaner surfen besser: OECD-Online-Studie vergleicht Können von Schülern

Koreanische Schüler lesen digitale Texte um einiges fließender als ihre Altersgenossen aus anderen OECD- und Partnerländern. Gleichzeitig navigieren sie auch am geschicktesten im Internet und finden so die Information, die sie brauchen. Das geht aus einer neuen OECD-Studie hervor, die untersucht hat, wie 15-Jährige Computer und das Internet zum Lernen nutzen. Gute Ergebnisse erzielten auch Schüler aus Neuseeland, Australien und Japan.

24-June-2011

German

„Regierung auf einen Blick“: Mehr Staat, weniger Beamte

In der Gesamtwirtschaftsbilanz der OECD-Länder spielt der Staat eine immer größere Rolle. Vergleicht man die Staatsausgaben aus Vorkrisenzeiten (2007) mit denen von 2009, so erhöht sich ihr Anteil am Bruttoinlandsprodukt (BIP) um etwa fünf Prozentpunkte auf 46 Prozent. In Deutschland lag die Staatsquote 2009 bei 47,5 Prozent – 2007 waren es noch 43,6 Prozent. Österreich verzeichnete im gleichen Zeitraum einen Anstieg von 48,5 auf

17-June-2011

German

OECD und FAO: Agrarprodukte bleiben teuer

Höhere Lebensmittelpreise und starke Schwankungen auf den Rohstoffmärkten werden uns auch in den kommenden Jahren begleiten. Zu diesem Schluss kommt der gemeinsame „Landwirtschaftsausblick 2011 – 2020“ der OECD und der Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), der heute in Paris vorgestellt wird. Der Bericht geht zwar davon aus, dass die Rohstoffpreise nach einer erfolgreichen Ernte unter ihre extrem hohen Werte vom

6-June-2011

German

Frischer Wind für afrikanische Wirtschaft: Stärkeres Wachstum mithilfe von Schwellenländern

Afrikanische Länder sollten stärker regional kooperieren, um ihren Wirtschaften zu einem nachhaltigen Wachstum zu verhelfen, von dem auch die Ärmsten profitieren. Das ist die Botschaft des jüngsten Wirtschaftsausblicks für Afrika, den die Afrikanische Entwicklungsbank, die OECD, das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen und die UN Wirtschaftskommission heute in Lissabon vorgestellt haben. Neue Partnerschaften mit

<< < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 > >>

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list