Die Schweiz ist auf dem Weg zu einer substantiellen Umsetzung des Informationsaustauschs in Steuersachen

 

(Berlin/Paris, 24. September 2009) – Die Schweiz und die USA haben am Mittwoch in Washington ein Protokoll zu ihrem Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet, das dem international vereinbarten Standard zum Austausch von Informationen in Steuersachen entspricht.

 

Damit hat die Schweiz nun insgesamt elf Vereinbarungen zum Austausch von Steuerinformationen nach dem OECD-Standard unterzeichnet. Das Abkommen mit den USA steht in einer Reihe mit weiteren Abkommen nach OECD-Standard, die die Schweiz mit wichtigen Wirtschaftspartnern geschlossen hat. Von den elf Abkommen sind zehn mit OECD Staaten, darunter Frankreich, Großbritannien und jetzt die USA.

 

Darüber hinaus hat die Schweiz der OECD mitgeteilt, dass sie in Kürze ein weiteres Abkommen unterzeichnen wird. Dieses Abkommen wird dann das zwölfte Abkommen entsprechend den OECD-Standards sein. Damit gehört die Schweiz zu den Ländern und Gebieten, die substantiell die international vereinbarten Steuerstandards umgesetzt haben. In ihrem regelmäßigen Fortschrittsbericht zur Umsetzung des internationalen Steuerstandards wird die OECD dies aufgrund der Zeitverschiebung am Freitagvormittag dokumentieren.

 

OECD-Generalsekretär Angel Gurría sagte in Pittsburgh, wo er am Gipfeltreffen der G20 teilnimmt: ‘‘Dies ist eine sehr bedeutende Entwicklung und zeigt, dass die OECD-Länder bereit sind, ihren Zusagen zu entsprechen. Unsere Glückwünsche gehen an die schweizerischen Behörden. Die Unterzeichnung von Abkommen ist jedoch nur ein Schritt auf einem längeren Weg. Worauf wir jetzt achten müssen, ist die effektive Umsetzung des Standards in allen Ländern’’.

 

Seit der Veröffentlichung des Fortschrittsberichts am 2. April 2009 hat eine beispiellose Entwicklung zu mehr Transparenz und Informationsaustausch in Steuersachen stattgefunden. Alle 88 Länder und Gebiete, die vom Global Forum on Taxation überwacht werden, haben sich mittlerweile verpflichtet, den OECD Standards zu entsprechen. Gerichtsbarkeiten, die am 2. April den Standard noch nicht substantiell umgesetzt hatten, haben seitdem über 150 Abkommen unterzeichnet. Und viele weitere werden derzeit verhandelt.

 

Im Ergebnis haben seit Anfang April elf Gerichtsbarkeiten – Aruba, Österreich, Belgien, die Bermudas, die Jungferninseln, Bahrain, die Kaimaninseln, Luxemburg, Monaco, die niederländischen Antillen und San Marino – in die Kategorie der Länder und Gebiete gewechselt, die den Standard substantiell umgesetzt haben. Die Schweiz tritt jetzt dieser Gruppe bei.

 

‘‘Das Global Forum on Taxation wurde umstrukturiert und mit einem starken Mandat ausgestattet, um im Rahmen von Peer-Reviews die Umsetzung des Standards zu unterstützen. Auch wenn die Unterzeichnung von zwölf Abkommen ein wichtiger Schritt zur Umsetzung des OECD-Standards ist, kann dies nicht das einzige Kriterium bleiben. Es ging hier nie allein um Zahlen. Das Global Forum on Taxation wird genauer prüfen, in wie weit Abkommen mit Partnern unterzeichnet wurden, die an einem Informationsaustausch interessiert sind und in welchem Umfang die Abkommen in der Praxis auch umgesetzt werden. Darüber hinaus wird bei der Beurteilung auch eine Rolle spielen, in wie weit ein Land bereit ist, weitere Abkommen zu unterzeichnen, selbst nachdem die Schwelle von zwölf Abkommen überschritten wurde’’, sagte Gurría.

 

Zur Hauptseite "Die Arbeit der OECD gegen Steuerhinterziehung"

 

 

 

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list