Share

Aktuell

PISA-Sonderauswertung zeigt geschlechtsspezifische Unterschiede bei globalen und multikulturellen Themen

Are Students Ready to Thrive in an Interconnected World? beruht auf den Daten der PISA-Erhebung 2018, bei der erstmals auch die sogenannte globale Kompetenz von Schülerinnen und Schülern untersucht wurde. Dabei ging es unter anderem um ihr Wissen zu Themen von lokaler und globaler Bedeutung, wie beispielsweise öffentliche Gesundheit, ökonomische und ökologische Fragen. Desweiten ging es um ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und Einstellungen zu interkulturellen Themen. An dem Test nahmen Schüler*innen aus 27 Ländern teil. Schüler*innen, Lehrkräfte, Eltern und Schulleitungen aus etwa 66 Ländern und Volkswirtschaften füllten dazu einen Fragebogen aus. An dem Fragebogenteil der Erhebung beteiligten sich auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mehr

OECD Berlin Blog