Euroraum kann Wachstumsrisiken nur durch entschiedene politische Maßnahmen kontern ‌‌© shutterstock.com

WIRTSCHAFT - 25. November 2014

Verhaltene Wachstumsaussichten und erhebliche Abwärtsrisiken sollten die Regierungen der OECD-Länder dazu veranlassen, stärker als bisher auf geldpolitische Maßnahmen und Strukturpolitik zu setzen. Der jüngste OECD-Wirtschaftsausblick sieht auch Deutschland in der Pflicht: Er empfiehlt gezielte Investitionen, etwa in die Kinderbetreuung und die Verkehrsinfrastruktur.

 

Fortgeschrittene Berufsbildung in Deutschland, Österreich und Schweiz gut etabliert ‌‌‌© shutterstock.com

BERUFSBILDUNG - 13. November 2014

In wenigen OECD-Ländern hat das Berufsbildungssystem einen so hohen Stellenwert wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nicht zuletzt dank der vielgestaltigen Möglichkeiten in der Berufsaus- und Weiterbildung verläuft der Übergang von der Schule ins Arbeitsleben in allen drei Ländern vergleichsweise reibungslos.

 

Industrieausblick - China hängt EU und USA bei Forschungsausgaben ab ‌‌© shutterstock.com

INNOVATION - 12. November 2014

Forschung und Entwicklung (FuE) wird in China voraussichtlich schon in wenigen Jahren stärker gefördert werden als in den etablierten Industrienationen Europas, den USA und Japan. Der jüngste “Wissenschafts-, Technologie- und Industrieausblick” der OECD kommt zu dem Schluss, dass das asiatische Schwellenland bis 2019 höhere FuE-Ausgaben haben wird als die bisher größten Forschernationen.

 

Regierungen verpflichten sich zu automatischem Informationsaustausch ab 2017 © www.shutterstock.com

STEUERN - 29. Oktober 2014

Alle OECD- und G20-Länder sowie fast alle Finanzzentren haben sich heute beim Jahrestreffen des Globalen Forums für Transparenz und ‌Informationsaustausch darauf geeinigt, einen neuen OECD/G20-Standard umzusetzen, der den automatischen Austausch von Steuerinformationen vorsieht. Die ersten Länder werden 2017 mit dem Austausch der Daten beginnen.

 

Arbeitsbericht: Schweiz sollte ältere Menschen zu längerer Arbeit ermuntern ‌‌© shutterstock.com

SCHWEIZ - 23. Oktober 2014

Die Schweiz muss mehr tun, um ältere Arbeitnehmer im Arbeitsmarkt zu halten. Vor allem Frauen könnten durch einen längeren Verbleib im Erwerbsleben dabei helfen, die Folgen des demographischen Wandels zu mindern. Zu diesem Schluss kommt der jüngste OECD-Bericht Besser Arbeiten im Alter: Schweiz.

Aktuelles

Statistik des Tages

In Deutschland glauben 23 Prozent der Arbeitnehmer, dass ihre Arbeit negative Auswirkungen auf ihre Gesundheit hat. Nur vier Prozent berichten von einem positiven gesundheitlichen Effekt. Anders als im EU-Durchschnitt verbessert sich das Bild, wenn man nur Selbstständige betrachtet. Mehr...‌

‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌

folgen:
  twitter icon‌ 

OECD und G20-Länder vergleichen

Wichtige Neuerscheinungen

2. Dezember: OECD Foreign Bribery Report

Countries list

  • Afghanistan
  • Albania
  • Algeria
  • Andorra
  • Angola
  • Anguilla
  • Antigua and Barbuda
  • Argentina
  • Armenia
  • Aruba
  • Australia
  • Austria
  • Azerbaijan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesh
  • Barbados
  • Belarus
  • Belgium
  • Belize
  • Benin
  • Bermuda
  • Bhutan
  • Bolivia
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brazil
  • Brunei Darussalam
  • Bulgaria
  • Burkina Faso
  • Burundi
  • Cambodia
  • Cameroon
  • Canada
  • Cape Verde
  • Cayman Islands
  • Central African Republic
  • Chad
  • Chile
  • China (People’s Republic of)
  • Chinese Taipei
  • Colombia
  • Comoros
  • Congo
  • Cook Islands
  • Costa Rica
  • Croatia
  • Cuba
  • Cyprus
  • Czech Republic
  • Côte d'Ivoire
  • Democratic People's Republic of Korea
  • Democratic Republic of the Congo
  • Denmark
  • Djibouti
  • Dominica
  • Dominican Republic
  • Ecuador
  • Egypt
  • El Salvador
  • Equatorial Guinea
  • Eritrea
  • Estonia
  • Ethiopia
  • European Union
  • Faeroe Islands
  • Fiji
  • Finland
  • Former Yugoslav Republic of Macedonia (FYROM)
  • France
  • French Guiana
  • Gabon
  • Gambia
  • Georgia
  • Germany
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Greece
  • Greenland
  • Grenada
  • Guatemala
  • Guernsey
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Guyana
  • Haiti
  • Honduras
  • Hong Kong, China
  • Hungary
  • Iceland
  • India
  • Indonesia
  • Iraq
  • Ireland
  • Islamic Republic of Iran
  • Isle of Man
  • Israel
  • Italy
  • Jamaica
  • Japan
  • Jersey
  • Jordan
  • Kazakhstan
  • Kenya
  • Kiribati
  • Korea
  • Kuwait
  • Kyrgyzstan
  • Lao People's Democratic Republic
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lesotho
  • Liberia
  • Libya
  • Liechtenstein
  • Lithuania
  • Luxembourg
  • Macao (China)
  • Madagascar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Maldives
  • Mali
  • Malta
  • Marshall Islands
  • Mauritania
  • Mauritius
  • Mayotte
  • Mexico
  • Micronesia (Federated States of)
  • Moldova
  • Monaco
  • Mongolia
  • Montenegro
  • Montserrat
  • Morocco
  • Mozambique
  • Myanmar
  • Namibia
  • Nauru
  • Nepal
  • Netherlands
  • Netherlands Antilles
  • New Zealand
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Niue
  • Norway
  • Oman
  • Pakistan
  • Palau
  • Palestinian Administered Areas
  • Panama
  • Papua New Guinea
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippines
  • Poland
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Romania
  • Russian Federation
  • Rwanda
  • Saint Helena
  • Saint Kitts and Nevis
  • Saint Lucia
  • Saint Vincent and the Grenadines
  • Samoa
  • San Marino
  • Sao Tome and Principe
  • Saudi Arabia
  • Senegal
  • Serbia
  • Serbia and Montenegro (pre-June 2006)
  • Seychelles
  • Sierra Leone
  • Singapore
  • Slovak Republic
  • Slovenia
  • Solomon Islands
  • Somalia
  • South Africa
  • South Sudan
  • Spain
  • Sri Lanka
  • Sudan
  • Suriname
  • Swaziland
  • Sweden
  • Switzerland
  • Syrian Arab Republic
  • Tajikistan
  • Tanzania
  • Thailand
  • Timor-Leste
  • Togo
  • Tokelau
  • Tonga
  • Trinidad and Tobago
  • Tunisia
  • Turkey
  • Turkmenistan
  • Turks and Caicos Islands
  • Tuvalu
  • Uganda
  • Ukraine
  • United Arab Emirates
  • United Kingdom
  • United States
  • United States Virgin Islands
  • Uruguay
  • Uzbekistan
  • Vanuatu
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Virgin Islands (UK)
  • Wallis and Futuna Islands
  • Western Sahara
  • Yemen
  • Zambia
  • Zimbabwe
  • Topics list