Aktuelles

Österreich sollte die Chancen der Digitalisierung als Wachstumsmotor und für mehr Inklusion nutzen

17. Juli 2017

Österreichs Wirtschaft befindet sich Dank der jüngsten Steuerreformen und steigender Exportzahlen im Aufwärtstrend. Das Vertrauen von Unternehmen und Haushalten in die eigene Wirtschaft wächst. Bestärkt durch gute kurzfristige Wachstumsprognosen sollten österreichische Entscheidungsträger nun Strukturreformen vorantreiben, die einerseits die fiskalische Stabilität und andererseits den sozialen Zusammenhalt stärken. Dies geht aus dem Wirtschaftsbericht Österreich hervor, der heute vorgestellt wurde. Der Bericht diskutiert, wie das Land den derzeitigen konjunkturbedingten Aufschwung nutzen kann, um das künftige Wachstumspotenzial zu stärken und wie es den digitalen Wandel beschleunigen und zugleich einen noch inklusiveren Arbeitsmarkt garantieren kann. Mehr...

» Weitere Pressemitteilungen

Neue Studien

Government at a Glance 2017

Die fünfte Ausgabe von “Government at a Glance” versammelt um die 60 Indikatoren, die verschiedene Aspekte der Regierungsführung und Verwaltung in den 35 OECD-Ländern, aber auch in großen Schwellenländern wie Indien oder Russland vergleichbar machen.

» Weitere neue Studien

Infoservice

Melden Sie sich für unseren Infoservice an – wir informieren Sie exklusiv per E-Mail, sobald eine Studie zu Ihren Lieblingsthemen erscheint.

» Jetzt anmelden

Statistik des Tages

Bei dem Einsatz digitaler Verwaltungsmethoden fällt Deutschland deutlich hinter den meisten OECD-Mitgliedsländern zurück. Mehr...