News Release


  • 1-September-2009

    English

    Spend early on children, says OECD

    Governments should invest more money on children in the first six years of their lives to reduce social inequality and help all children, especially the most vulnerable, have happier lives, according to the OECD’s first ever report on child well-being in its 30 member countries.

    Related Documents
  • 23-June-2009

    German

    Vergleichsweise hohe Ausgaben für Altersbezüge in Österreich

    Renten auf einen Blick 2009": die gesetzliche Rente steht für mehr als ein Viertel der gesamten öffentlichen Ausgaben in Österreich, verglichen mit 17 Prozent im Schnitt über alle 30 OECD Länder. Bezogen auf die Wirtschaftsleistung sind die Rentenausgaben mit 12,6 Prozent des BIP die zweithöchsten innerhalb der OECD. Nur in Italien ist der Anteil der Rentenausgaben am BIP mit 14 Prozent höher.

    Related Documents
  • 28-May-2009

    German

    OECD-Bericht zur österreichischen Entwicklungszusammenarbeit

    Österreichs öffentliche Entwicklungshilfe (ODA) belief sich 2008 auf 0,42 Prozent des Bruttonationaleinkommens (BNI). Österreich liegt damit an 11. Stelle unter den 23 Mitgliedern des OECD-Entwicklungsausschusses (DAC). Die ODA-Nettoleistungen fielen aufgrund geringerer Aufwendungen für Schuldenerlass von 2007 auf 2008 um 14 Prozent auf 1,7 Mio. US-Dollar.

    Related Documents
  • 28-May-2009

    English

    OECD’s review of Austria’s development co-operation

    Austria’s official development assistance (ODA) was 0.42% of its gross national income (GNI) in 2008, putting it in 11th place among OECD’s Development Assistance Committee (DAC) donors.

    Related Documents
  • 15-March-2009

    Japanese

    「租税協力の強化は金融への信認回復を後押し」OECD事務総長

    アンヘル・グリアOECD事務総長は、租税問題に関する透明性と情報交換を強化しようとする主要金融センターの動きは、国際租税協力における重要な前進であるとともに、G20サミットを来月に控え、12年以上に及ぶOECDの活動が強化されていることの歓迎すべき結果である、と述べました。

    Related Documents
  • 21-October-2008

    German

    Einkommensungleichheit in Österreich deutlich geringer ausgeprägt als im OECD-Schnitt

    OECD-Studie "Mehr Ungleichheit trotz Wachstum?": die Unterschiede zwischen den Haushaltseinkommen sind in Österreich deutlich geringer ausgeprägt als in den meisten anderen OECD-Ländern. Unter den 30 Mitgliedern der OECD wiesen 2005 nur Dänemark, Schweden und Luxemburg eine geringere Einkommensungleichheit auf als Österreich.

    Related Documents
  • 4-December-2007

    German

    PISA 2006: Schülerleistungen in Österreich im Bereich Naturwissenschaften über OECD-Schnitt

    Schülerinnen und Schüler an österreichischen Schulen haben in der PISA-Studie zum ersten Mal Ergebnisse signifikant über dem OECD-Durchschnitt erreicht. Im Bereich Naturwissenschaften, dem Schwerpunkt von PISA 2006, erzielten sie durchschnittlich 511 Punkte. Berücksichtigt man die statistische Unsicherheit liegt Österreich damit zwischen Rang 8 und 15 unter den 30 OECD-Ländern. Auch im Bereich Mathematik liegen die Ergebnisse mit 505

    Related Documents
  • 13-December-2006

    English

    OECD warns climate change is threatening Europe's skiing trade

    Many regions in the Alps had the warmest November on record, delaying the arrival of snow by several weeks and worrying ski operators. As the first flurries are coating Alpine slopes, questions arise: was this balmy autumn an exception or a harbinger of the effects ..

    Related Documents
  • 13-December-2006

    German

    OECD-Berechnungen zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Skiregionen in den Alpen

    Nahezu alle Skigebiete in Deutschland und rund 70 Prozent der Skiregionen in Österreich müssen durch den Klimawandel um die Schneesicherheit fürchten und damit um die wirtschaftliche Grundlage des Wintertourismus.

    Related Documents
  • 13-December-2006

    German

    OECD-Berechnungen zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Skiregionen in den Alpen

    Klimawandel in den Alpen: Anpassung des Wintertourismus und des Naturgefahrenmanagements - nahezu alle Skigebiete in Deutschland und rund 70 Prozent der Skiregionen in Österreich müssen durch den Klimawandel um die Schneesicherheit fürchten und damit um die wirtschaftliche Grundlage des Wintertourismus. In der Schweiz zeigt sich ein geteiltes Bild: Auch in den meisten Skigebieten im Berner Oberland, in der Zentralschweiz, im Waadtland

    Related Documents
  • << < 1 | 2 | 3 | 4 > >>